Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Bundesstraße 31
Geisingen - Hüfingen: Zwei Verletzte bei Frontalzusammenstoß zwischen Klein-Lkw und Pkw

Schwarzwald-Baar-Kreis (ots) - Bundesstraße 31, zwischen Geisingen und Hüfingen: Am Mittwochnachmittag, gegen 14.40 Uhr, kam es auf der Bundesstraße 31, zwischen Geisingen und Hüfingen zum Frontalzusammenstoß zweier Fahrzeuge. Zur Unfallzeit befuhr der 20-jährige Fahrer eines Klein-Lkw mit polnischer Zulassung die Bundesstraße von Geisingen in Richtung Freiburg. In einer leichten Rechtskurve kurz vor der Donaubrücke Höhe Donaueschingen-Pfohren kam er aus bisher ungeklärten Gründen auf die linke Fahrbahnseite und stieß mit einem entgegenkommenden Kleinwagen der Marke Mitsubishi, der mit drei älteren Personen besetzt war, frontal zusammen. Der Unfallverursacher erlitt einen Schock und wurde wie eine Insassin des Pkw nach der Versorgung an der Unfallstelle leicht verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Fahrer und die Beifahrerin in dem Mitsubishi, ein Rentnerpaar, wurden nicht verletzt. An den beteiligten Fahrzeugen dürfte Sachschaden in Höhe von mindestens 20.000 Euro entstanden sein. Während der Unfallaufnahme und den Bergungsarbeiten war die Bundesstraße etwa eine Stunde voll gesperrt. Anschließend wurde der Verkehr bis zur Räumung der Unfallstelle halbseitig vorbeigeleitet. Im Einsatz waren etwa 15 Einsatzkräfte der Feuerwehr mit zwei Fahrzeugen, der Rettungsdienst mit drei Einsatzfahrzeugen und ein Notarzt. Beamte des Polizeireviers Donaueschingen haben die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen. Eventuelle Zeugen des Unfalls sollten sich mit der Polizei in Donaueschingen, Telefon 0771/83783-0 in Verbindung setzen.

Rückfragen bitte an:

Peter Mehler
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-110
E-Mail: tuttlingen.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: