Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Landkreis Freudenstadt vom 14.03.2014

Landkreis Freudenstadt: (ots) - Freudenstadt-Dietersweiler: Stromverteilerkasten beschädigt - Zeugen gesucht; Baiersbronn: Geparktes Auto in der Nacht angefahren; Freudenstadt / Kreisstraße 4745: Beim Wenden Verkehrsunfall verursacht; Horb: Vorfahrt missachtet - Verkehrsunfall

Freudenstadt-Dietersweiler: Stromverteilerkasten beschädigt - Zeugen gesucht

Wie dem Polizeirevier Freudenstadt erst am Dienstag mitgeteilt wurde stieß ein bislang noch unbekannter Autofahrer bereits am Montagnachmittag zwischen 12 Uhr und 17 Uhr, gegen einen Stromverteilerkasten auf Höhe der Muggengärtlestraße Nummer 28. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Kasten umgeworfen und erheblich an Tür und Abdeckung beschädigt. Ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern, entfernte sich der Unfallverursacher von der Unfallstelle. Es entstand Sachschaden von einigen hundert Euro. Zeugen, die den Vorgang beobachtet haben oder Angaben zum Autofahrer machen können werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Freudenstadt, Telefon 07441/536-0, in Verbindung zu setzen.

Baiersbronn: Geparktes Auto in der Nacht angefahren

Ein noch unbekannter Autofahrer beschädigte in der Nacht zum Mittwoch, zwischen 24 Uhr und 9.45 Uhr, ein "Im Vogelsang" ordnungsgemäß abgestellten Pkw Mitsubishi. Die Beschädigungen am hinteren linken Kotflügel und Radlaufes wurden erst am frühen Morgen festgestellt. Der Sachschaden beträgt rund 1.000 Euro. Sollten Zeugen den Autofahrer oder die Unfallflucht beobachtet haben, so werden sie gebeten sich mit dem Polizeiposten Baiersbronn, Telefon 07442 180269-0, in Verbindung zu setzen.

Freudenstadt / Kreisstraße 4745: Beim Wenden Verkehrsunfall verursacht

Zwei beschädigte Fahrzeuge waren am Dienstagnachmittag die Bilanz eines unaufmerksamen Wendemanövers. Ein Autofahrer war auf der Kreisstraße 4745 von Freudenstadt nach Dietersweiler unterwegs. Nachdem der Mann die Zuführung zur Bundesstraße 294 verpasste, fuhr der 83-Jährige rund 200 Meter weiter in eine asphaltierte Bucht um zu wenden. Dabei übersah er einen nachfolgenden Pkw, prallte mit diesem heftig zusammen und wurde nach rechts in eine abschüssige Böschung geschleudert. Beide Fahrzeuge an denen Sachschaden von 9.000 Euro entstand, mussten abgeschleppt werden. Glücklicherweise gab es keine Verletzten.

Horb: Vorfahrt missachtet - Verkehrsunfall

Missachtung der Vorfahrt war am Mittwochvormittag, 7.20 Uhr, die Ursache eines Verkehrsunfalls. Ein Autofahrer wollte von der Industriestraße nach links in die Kreisstraße 4706 in Richtung Horb abbiegen. Beim Einfahren in die K 4706 missachtete er die durch Verkehrszeichen geregelte Vorfahrt des von rechts aus Altheim kommenden Pkw-Fahrers. So kam es im Einmündungsbereich zu einer heftigen Kollision beider Fahrzeuge, an denen Sachschaden von 12.000 Euro entstand. Verletzt wurde niemand.

Rückfragen bitte an:

Renate Diesch
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-111
E-Mail: tuttlingen.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: