Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Zollernalbkreis vom 12.03.2014

Zollernalbkreis (ots) - Balingen: Tscheche verursacht Verkehrsunfall; Balingen-Frommern: 18-jährige Fahrerin fährt unachtsam vom Fahrbahnrand an; Balingen: Fahrerin übersieht beim Rückwärtsfahren anderes Fahrzeug; Albstadt: Polizei zieht betrunkenen Fahrer aus dem Verkehr; Albstadt: Fahrzeug der Feuerwehr bei Einsatzfahrt in Verkehrsunfall verwickelt; Hechingen: Nachtrag zur Pressemeldung vom 11.03.2014: Weitere Anzeigen zu Einbruchserie in Hechingen in der Nacht zum Dienstag

Balingen: Tscheche verursacht Verkehrsunfall

Zu einem Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden kam es am Dienstag, gegen 19 Uhr auf der Bundesstraße 27 zwischen der Anschlussstelle Balingen-Engstlatt und Bisingen, als ein tschechischer Autofahrer auf den linken Fahrstreifen wechselte und dabei einen von hinten herannahenden Pkw übersah. Dieser leitete noch eine Vollbremsung ein, konnte einen Zusammenstoß aber nicht mehr verhindern. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 12.000 Euro. Verletzt wurde niemand. Da der Unfallverursacher keinen Wohnsitz in Deutschland vorweisen konnte, wurde bei ihm eine Sicherheitsleistung erhoben.

Balingen-Frommern: 18-jährige Fahrerin fährt unachtsam vom Fahrbahnrand an

Die kurze Unachtsamkeit einer 18-Jährigen beim Anfahren vom Fahrbahnrand hatte zur Folge, dass es am Dienstag gegen 16 Uhr zu einem Verkehrsunfall in der Balinger Straße kam. Die junge Frau übersah ein heranfahrendes Auto und stieß mit diesem zusammen. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 5.500 Euro.

Balingen: Fahrerin übersieht beim Rückwärtsfahren anderes Fahrzeug

Aufgrund von Gegenverkehr musste eine 62-jährige Autofahrerin am Dienstag, gegen 16.30 Uhr nach dem Abbiegen von der Friedrichstraße in die Alte Hechinger Straße anhalten und rückwärtsfahren. Dabei übersah sie einen auf der Friedrichstraße fahrenden Pkw und stieß mit diesem zusammen. An beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden in Höhe von insgesamt 4.000 Euro.

Albstadt: Polizei zieht betrunkenen Fahrer aus dem Verkehr

Polizeibeamte des Polizeireviers Albstadt haben am Dienstag, gegen 17 Uhr im Rahmen der Streife den Fahrer eines VW Caddy kontrolliert. Dabei stellten die Beamten fest, dass der Mann offensichtlich betrunken war. Ein Alkoholtest ergab ein Ergebnis von über einem Promille. Bei dem Fahrer wurde eine Blutentnahme durchgeführt, sein Führerschein wurde einbehalten. Nach Abschluss der Ermittlungen wird der 56-Jährige wegen Verdachts einer Trunkenheitsfahrt angezeigt.

Albstadt: Fahrzeug der Feuerwehr bei Einsatzfahrt in Verkehrsunfall verwickelt

Bei einer Einsatzfahrt der Freiwilligen Feuerwehr Albstadt kam es am Mittwoch, gegen 9 Uhr im Kreisverkehr Kientenstraße / Karlsbrücke zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Einsatzfahrzeug und dem Pkw eines 43-Jährigen. Dieser wollte den Kreisverkehr in Richtung Kientenstraße verlassen, um dem Einsatzfahrzeug den Weg freizumachen. Dabei kam es zum Missverständnis zwischen den beiden Fahrern und das Auto wurde seitlich vom Drehleiterfahrzeug der Feuerwehr erfasst. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. An den Fahrzeugen entstand jedoch erheblicher Sachschaden von insgesamt 16.000 Euro.

Hechingen (Nachtrag zur Pressemeldung vom 11.03.2014): Weitere Anzeigen zu Einbruchserie in Hechingen in der Nacht zum Dienstag

Im Zuge der Ermittlungen gegen eine bislang noch unbekannte Einbrecherbande, die in der Nacht zum Dienstag versucht hatte, in mehrere Geschäfte einzubrechen, sind der Polizei weitere Einbruchsversuche gemeldet worden, die dieser Tätergruppierung zu zurechnen sind. Die Täter hatten ebenfalls versucht in ein Café in der Herrenackerstraße und in ein Geschäft in der Staig einzubrechen. Die Eingangstüren hielten den Hebelversuchen jeweils stand. Die Polizei bittet weiterhin Zeugen, denen Personen im Bereich der jeweiligen Tatorte aufgefallen sind, sich mit dem Polizeirevier in Hechingen, Telefon 07471/9880-0 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Peter Mehler/Silvio Hackel
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-110
E-Mail: tuttlingen.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: