Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Rangendingen/Zollernalbkreis: Arbeitsunfall - 43-jähriger Arbeiter lebensgefährlich verletzt

Zollernalbkreis (ots) - Rangendingen - Am Montagmorgen, kurz nach 7 Uhr, kam es in einer großen Rangendinger Firma in der Fabrikstraße zu einem Arbeitsunfall mit schwerwiegenden Folgen. Zur Unfallzeit arbeitete ein 43-Jähriger an einer Konifizierungsmaschine, einer Art Presse. Aus bisher noch unklarer Ursache kam er mit dem Kopf in die anlaufende Maschine und erlitt dabei schwerste Verletzungen. Nach notärztlicher Erstversorgung vor Ort wurde der Verletzte mit einem Rettungshubschrauber in eine Tübinger Klinik geflogen. Es besteht akute Lebensgefahr. Beamte des Kriminalkommissariats Balingen haben noch am Vormittag die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen. Diese dauern derzeit noch an.

Rückfragen bitte an:

Peter Mehler
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-110
E-Mail: tuttlingen.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: