Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Wer hat den flüchtigen "Spielotheken-Räuber" Samstagmorgen vor einer Woche in der Tuttlinger Innenstadt gesehen - die Kriminalpolizei Tuttlingen sucht dringend Zeugen

Bild 2 des gesuchten Räubers aus Tuttlingen

LandkreisTuttlingen - StadtTuttlingen (ots) - "Wer kann nähere Angaben zu dem nach wie vor flüchtigen Täter machen, der am Morgen des vergangenen Samstags, kurz vor 08.00 Uhr, eine Spielothek in der Tuttlinger Helfereistraße ausgeraubt hat?" - fragt sich derzeit die Kriminalpolizei Tuttlingen und bittet dringend um Hinweise von Zeugen unter der Telefonnummer 07461/941-0 oder direkt bei der Tuttlinger Polizei.

Auffällig bei dem flüchtigen etwa 170 cm großen Räuber: dieser trug zur Tatzeit einen dunklen Regenschirm - einen sogenannten "Stockschirm" mit Spazierstockgriff - sowie einen dunklen oder dunkelblauen ärmellosen Anorak mit Kapuze. Darunter war der Räuber mit einem hellen beziehungsweise grauen Pullover oder einem grauen Sweat-Shirt bekleidet, dessen Ärmel zu sehen waren. Unter dem Anorak beziehungsweise dem grauen Oberteil trug der Unbekannte eine Art Schal oder ein anderes Kleidungsstück mit auffällig weißen Kordeln am Halsausschnitt. Dieses Kleidungsstück mit den weißen Kordeln und eine beige Stoffmütze unter der Kapuze des Anoraks verwendete der Räuber als Maskierungsmittel bei seiner Tat. Zudem war der Täter mit einer hellen Stoffhose sowie dunklen, flachen Schuhen mit einem ringsum verlaufenden weißen Streifen bekleidet.

Was war geschehen: Ein Angestellter einer Spielothek, die sich gegenüber des Seiteneingangs vom Tuttlinger Rathaus in der Helfereistraße befindet, öffnete gegen 07.55 Uhr die Eingangstüre für den Kundenverkehr. Als er dann wieder zurück zur Theke der Spielothek ging, betrat eine vermummte männliche Person den Raum und schob den Angestellten unvermittelt hinter die Kundentheke. Dort forderte der Räuber den Beschäftigten der Spielothek zum Öffnen der Kasse auf und bedrohte sein Gegenüber mit einer Waffe. Um seiner Forderung Nachdruck zu verleihen, hob der Unbekannte drohend seinen Arm, forderte das Opfer auf, zur Seite zu gehen und begab sich selbst in den Kassenbereich. Aus der Kassentheke nahm der Täter eine Geldbörse mit einem vierstelligen Geldbetrag an sich und flüchtete anschließend zu Fuß aus der Spielothek in Richtung Donaustraße.

Obwohl mehrere Streifen der Reviere Tuttlingen und Spaichingen sowie die Besatzung einer Polizeihundeführerstaffel sofort nach dem flüchtigen Räuber fahndeten, konnte dieser nicht mehr angetroffen werden.

Nun hofft die Kriminalpolizei Tuttlingen - von der die weiteren Ermittlungen zu diesem schweren Raub geführt werden - auf Hinweise von Zeugen, die Angaben zu dem flüchtigen Räuber machen können und diesen am Samstagmorgen vor oder nach dem Raub in der Donaustraße beziehungsweise in der Helfereistraße oder sonst in der Innenstadt von Tuttlingen gesehen haben.

Die Kriminalpolizei bittet Hinweisgeber, sich unter der Telefonnummer 07461/941-0 oder direkt bei der Polizei Tuttlingen in der Stockacher Straße 158 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Dieter Popp
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-115
E-Mail: tuttlingen.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
3 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: