Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Landkreis Rottweil 06.03.2014

Landkreis Rottweil (ots) - Schramberg: Fahrertür geöffnet ohne auf den nachfolgenden Verkehr zu achten; Schramberg: Warnmeldung vor Trickbetrüger - Vorwand leerer Tank; Dornhan-Leinstetten: Unbekannte leeren Reifenlager

Schramberg: Fahrertür geöffnet ohne auf den nachfolgenden Verkehr zu achten

3000 Euro Sachschaden ist bei einem Unfall am Mittwoch kurz vor 12 Uhr in Schramberg im Parktorweg entstanden. Ein 66-jähriger Autofahrer hielt dort am rechten Gehweg mit seinem Pkw an und öffnete ohne auf den nachfolgenden Verkehr zu achten die Fahrertür. Genau in diesem Moment näherte sich eine 41-jährige Autofahrerin und prallte mit ihrem Fahrzeug gegen die Tür. Glücklicherweise hatte der Unfallverursacher sein Fahrzeug noch nicht verlassen. Er und die 41-Jährige wurden bei dem Unfall nicht verletzt.

Schramberg: Warnmeldung vor Trickbetrüger - Vorwand leerer Tank

Winkend machte am Mittwoch um 11.30 Uhr ein unbekannter Mann im Bereich des Waldstücks zwischen Beffendorf und Waldmössingen neben einem Mittelklassewagen auf sich aufmerksam. Eine 75-jährige Autofahrerin aus Schramberg, die davon ausging, dass er und sein Begleiter eine Autopanne haben könnten, hielt an und bot ihre Hilfe an. Der Fahrer des Wagen hatte jedoch keine Autopanne, sondern gab an einen leeren Tank und kein Geld zu haben. Nach finanzieller Hilfe gefragt, erwiderte die 75-Jährige, dass ihre Geldkarte nicht funktioniere und überließ die beiden sich selbst.

Dornhan-Leinstetten: Unbekannte leeren Reifenlager

In der Nacht zu Mittwoch drangen unbekannte Täter in das Reifenlager eines Reifenhändlers in Leinstetten und entwendeten in der Schlosswiesenstraße über 90 neuwertige Autoreifen. Dabei entstand ein Gesamtschaden von geschätzten 6500 Euro. Um in die Lagerräumlichkeiten zu gelangen, hebelten die Täter nach bisherigen Ermittlungen auf der rückwärtigen Seite des Gebäudes eine Metalltür auf. Der Abtransport der Beute erfolgte mit einem weißen Lieferwagen mit verlängertem Radstand. Weil in der Nacht zuvor in räumlicher Nähe zum Tatort ein weißes größeres Fahrzeug aufgefallen war, erhofft sich der Polizeiposten Sulz weitere Hinweise zu dieser Straftat. Zeugen, die zu den gesuchten Fahrzeugen oder sonstigen verdächtigen Personen Auskünfte geben können werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07454 92746 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Bärbel Schatz
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-113
E-Mail: tuttlingen.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: