Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Zollernalbkreis vom 06.03.2014

Zollernalbkreis (ots) - Albstadt: Auffahrunfall mit drei Beteiligten; Albstadt: Auf Trickdiebin hereingefallen; Burladingen / Kreisstraße 7161: Schwerer Verkehrsunfall - In Pkw eingeklemmter Unfallverursacher von Feuerwehr befreit; Balingen: Eingangstür zum Rathaus beschädigt - Zeugenaufruf

Albstadt: Auffahrunfall mit drei Beteiligten

Unachtsamkeit war die Ursache eines Auffahrunfalls am Mittwochnachmittag in der Langwatte. Eine 21-jährige Autofahrerin hatte zu spät erkannt, dass der Fahrzeugverkehr vor einer Fußgängerampel zum Stehen gekommen war. Sie fuhr auf den vor ihr haltenden Pkw auf und schob diesen wiederum auf das davor wartende Fahrzeug. Personen wurden nicht verletzt. An den Autos entstand Sachschaden in Höhe von jeweils etwa 1000 Euro.

Albstadt: Auf Trickdiebin hereingefallen

Am Mittwochvormittag, gegen 10 Uhr hat eine bisher unbekannte Diebin die Hilfsbereitschaft eines 64-Jährigen ausgenutzt und ihm unbemerkt annähernd 100 Euro in Scheinen aus seiner Geldbörse gestohlen. Die junge Frau, etwa 18 Jahre alt, schlank, etwa 170 Zentimeter groß, mit dunklen, glatten, auf die Seite gekämmten, langen Haaren hatte ihr Opfer auf dem Parkplatz eines Einkaufscenters in der Kientenstraße angesprochen und zur Unterstützung von taubstummen Menschen um eine Spende gebeten. Nachdem er dazu bereit war, trug er sich in eine Liste ein. Während er schrieb, beugte sich die Täterin zum Geschädigten, um ihm aus Dank auf die Wangen zu küssen. Dabei hat sie unbemerkt aus der Geldbörse, die der 64-Jährige noch in der Hand hielt, fingerfertigt und gewandt das Geldscheinfach ausgeräumt. Erst eine Stunde später stellte der Geschädigte fest, dass er bestohlen wurde und erstattete Anzeige bei der Polizei. Immer wieder werden gerade ältere Menschen Opfer dieser mit einer unglaublichen Fingerfertigkeit "ausgestatteten" Trickdiebe. In diesem Zusammenhang rät die Polizei nochmals eindringlich, niemals Fremde in die Geldbörse greifen zu lassen. Wenn Geld gewechselt oder gespendet werden soll, sollte ein direkter Kontakt mit dem Ansprechpartner nicht möglich sein!

Burladingen / Kreisstraße 7161: Schwerer Verkehrsunfall - Im Pkw eingeklemmter Unfallverursacher von Feuerwehr befreit

Am Mittwochabend, gegen 21.15 Uhr, fuhr ein 22-jähriger Autofahrer mit seinem Pkw auf der Kreisstraße 7161 von Burladingen-Salmendingen in Richtung Burladingen-Ringingen. Dabei geriet er aus bisher noch ungeklärter Ursache ins Schleudern, driftete quer über die Fahrbahn und kam anschließend von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug drehte sich um 180 Grad und prallte mit der Fahrerseite gegen einen Baum, der dabei entwurzelt wurde. Durch den heftigen Aufprall überschlug sich der Pkw und blieb anschließend auf dem Dach mit der Front in Richtung Salmendingen liegen. Der 22-Jährige, der sich alleine im Pkw befand, wurde eingeklemmt. Verkehrsteilnehmer, die kurze Zeit später an die Unfallstelle kamen, alarmierten DRK und Polizei. Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Burladingen, sowie der Abteilungen Melchingen und Salmendingen kamen vor Ort. Außerdem waren die Ersthelfergruppe des DRK Ringingen sowie ein Notarzt an der Unfallstelle. Die Rettung des Eingeklemmten gestaltete sich schwierig und dauerte annähernd eineinhalb Stunden ehe der zwischenzeitlich durch den Notarzt narkotisierte Verletzte befreit war. Mit schweren Verletzungen wurde er in eine Tübinger Klinik verbracht. Zur Bergung des Fahrzeugs war ein Abschleppwagen mit Kran erforderlich. Die Kreisstraße musste für etwa zwei Stunden für den Verkehr voll gesperrt werden, worüber die Verkehrsteilnehmer im Verkehrswarndienst informiert wurden.

Balingen: Eingangstür zum Rathaus beschädigt

Unbekannter Zeitgenosse hat in der Nacht zum Donnerstag offenbar mehrfach gegen die geschlossene, zweiflügelige Schiebetür am Haupteingang des Rathauses getreten. Hierbei wurde ein Flügel der Türe erheblich verbogen. Es entstand Sachschaden von mehreren hundert Euro. Hinweise zu dieser Sachbeschädigung, die sicherlich mit erheblichem Lärm verbunden war, nimmt das Polizeirevier Balingen unter Telefon 07433/ 264-0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Peter Mehler
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-110
E-Mail: tuttlingen.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: