Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Zollernalbkreis vom 03.03.2014

Zollernalbkreis (ots) - Albstadt-Lautlingen: Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung - Zeugenaufruf; Albstadt / B 463: Unter Alkoholeinfluss von der Fahrbahn abgekommen; Albstadt: Unfallflucht nach Parkrempler - Verursacherin ermittelt; Schömberg: Fahren unter Drogeneinfluss; Geislingen: 26-Jähriger von "Hexengruppe" angegriffen

Albstadt-Lautlingen: Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung - Zeugenaufruf

Wie bereits berichtet, wurde eine 16-jährige Jugendliche in der Nacht zum vergangenen Samstag, gegen 3.30 Uhr, durch einen bisher unbekannten Täter leicht verletzt. Die 16-Jährige war mit einem Bekannten in der Eschenbachstraße unterwegs, als sie unvermittelt von einer Gruppe junger Männer beleidigt wurde. Als sie die jungen Leute zur Rede stellen wollte, hatte eine der Personen plötzlich ein Messer in der Hand und verletzte das Mädchen leicht an der Hand. Anschließend wurde der gleichaltrige Begleiter der Jugendlichen von den Unbekannten geschlagen. Nachdem die beiden Opfer den Vorfall bei der Polizei gemeldet hatten, leitete diese sofort Ermittlungen und eine Fahndung nach den als "Footballer" verkleideten Tätern ein. Die Fahndung ergab jedoch keine Hinweise zum Verbleib der Schläger. In diesem Zusammenhang bittet die Polizei in Albstadt unter Telefon 07432/955-0 um Hinweise zu den als "Footballer" verkleideten Tatverdächtigen.

Albstadt / B 463: Unter Alkoholeinfluss von der Fahrbahn abgekommen

Am Sonntagnachmittag, gegen 15 Uhr, befuhr ein 44-jähriger Autofahrer mit seinem Pkw die Bundesstraße 463 von Straßberg in Richtung Albstadt. Dabei kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und geriet beim Gegenlenken ins Schleudern. In der Folge schleuderte das Auto rechts neben der Fahrbahn eine Böschung hinunter und überschlug sich über die Längsachse. Der Unfallverursacher zog sich dabei Verletzungen zu. Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten fest, dass der Fahrer deutlich unter Alkoholeinfluss stand. Bei dem 44-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein einbehalten. Am Pkw, der durch einen Abschleppdienst geborgen werden musste, entstand Totalschaden in Höhe von etwa 3000 Euro.

Albstadt: Unfallflucht nach Parkrempler - Verursacherin ermittelt

Am Sonntag, gegen 20 Uhr, beschädigte eine 39-jährige Autofahrerin auf einem Parkplatz in der Sonnenstraße beim Ausparken mit ihrem Auto ein daneben geparktes Fahrzeug. Ohne sich um den Schaden zu kümmern verließ sie die Unfallstelle. Aufgrund von Zeugenaussagen konnte die Verursacherin von der Polizei ermittelt werden. An den beteiligten Pkw entstand jeweils Sachschaden in Höhe von etwa 1000 Euro. Nach Abschluss der Ermittlungen wird die 39-Jährige bei der Staatsanwaltschaft wegen Unfallflucht angezeigt.

Schömberg: Fahren unter Drogeneinfluss

An einer Kontrollstelle der Polizei wurde am Sonntagabend, gegen 21.15 Uhr, in der Rottweiler Straße ein 25-jähriger Autofahrer überprüft. Dabei wurde festgestellt, dass dieser offensichtlich unter akuter Drogenbeeinflussung stand. Der 25-Jährige räumte den Konsum von Marihuana ein. Bei ihm wurde eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt. Nach Abschluss der Ermittlungen wird er bei der Staatsanwaltschaft angezeigt.

Geislingen: 26-Jähriger von "Hexengruppe" angegriffen

Auf dem Geislinger Schlossplatz kam es am vergangenen Samstagabend, kurz nach 20 Uhr, zu einer tätlichen Auseinandersetzung. Dabei wurde ein unter Alkoholeinfluss stehender 26-jähriger Mann aus Albstadt von einer Gruppe maskierter Hexen angegriffen und geschlagen. Das Opfer erlitt leichte Verletzungen. Hinweise zur Straftat nimmt der Polizeiposten Rosenfeld unter Telefon 07428/94513-0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Peter Mehler
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-110
E-Mail: tuttlingen.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: