Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Landkreis Rottweil vom 02.03.2014

Landkreis Rottweil (ots) - Schramberg: Vandalismus in Tiefgarage; Schramberg: Vandalismus in Tiefgarage; Sulz: Jugendschutzkontrolle - 17-Jähriger hat Whiskey dabei; Schramberg: Angebliche Körperverletzung endet mit Angriff auf Polizeibeamte

Schramberg: Vandalismus in Tiefgarage

Mehrere zertrümmerte Flaschen sowie etlichen Unrat hinterließen bislang unbekannte Personen in der Samstagnacht, gegen 23.15 Uhr, in einer Tiefgarage in der Berneckstraße. Nach dem telefonischen Hinweis eines Zeugen, dass in der Tiefgarage eines ehemaligen Marktkaufs, eine Gruppe von zehn Personen Flaschen zertrümmert, suchte umgehend eine Streifenbesatzung die Örtlichkeit auf. Die Personen hatten sich jedoch zwischenzeitlich in Richtung Stadtmitte entfernt. Bei der anschließenden Überprüfung in der Tiefgarage konnten etliche Sekt-/Bierflaschen sowie weiterer Unrat aufgefunden werden. Im Zufahrtsbereich lag zudem ein abgerissenes 1,50 Meter langes Teilstück eines Abflussrohres und im Nähe des Treppenaufgangs der Handlauf eines Geländers. Die dort geparkten Fahrzeuge wiesen keine Schäden auf. Eine Fahndung nach der Personengruppe im Innenstadtbereich verlief ergebnislos, da sich zu diesem Zeitpunkt noch zahlreiche Personen unterwegs waren. Weitere Ermittlungen bezüglich den Verunreinigungen und Sachbeschädigungen werden geführt.

Schramberg: Vandalismus in Tiefgarage

Durch Geräusche in der Nachbarwohnung aufmerksam geworden ist in der Nacht zum Sonntag eine 32-jährige Frau, die daraufhin das Polizeirevier Rottweil benachrichtigte - sie vermutete zu Recht einen Notfall. Den kurz darauf eingetroffenen Polizeibeamten öffnete nach einiger Zeit eine stark alkoholisierte 53-jährige Frau. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von über vier Promille. Aufgrund ihres hohen Promillewertes und des dadurch verwirrten Zustandes wurde sie anschließend durch den Rettungsdienst in das Klinikum Rottweil eingeliefert.

Sulz: Jugendschutzkontrolle - 17-Jähriger hat Whiskey dabei

Drei Jugendliche im Alter von 17 Jahren und ein 18-jähriger Heranwachsender wurden Samstagnacht, gegen 23.30 Uhr, von einer Polizeistreife kontrolliert. Einer vorbeifahrenden Streifenbesatzung fielen die vier Personen auf, da einer der Betroffenen eine Whiskeyflasche versteckte. Alle vier Personen hatten sich an der Örtlichkeit getroffen, um gemeinsam den Whiskey zu trinken und zu rauchen. Die Jugendlichen wurden belehrt sowie der Alkohol sichergestellt. Außerdem werden die Erziehungsberechtigten über den Vorfall informiert.

Schramberg: Angebliche Körperverletzung endet mit Angriff auf Polizeibeamte

Über die Leitstelle erhielt das Polizeirevier in der Samstagnacht, gegen 23 Uhr, die Mitteilung einer Schlägerei im Bereich der Steige. Vor Ort befand sich dann zwar eine Vielzahl von Personen - von einer Schlägerei hatten diese jedoch angeblich nichts bemerkt. Die Polizeibeamten wurden im Weiteren auf einen am Boden sitzenden und an der Lippe verletzten Mann aufmerksam. Auch dieser gab an, von einer Auseinandersetzung nichts zu wissen. Bei dem leicht Verletzten, der nur mit Sweatshirt, Jeans und einem Schuh bekleidet war, wurde eine erhebliche Alkoholisierung bemerkt, weshalb er zum bereitstehenden Rettungswagen gebracht wurde. Unvermittelt lehnte er aggressiv eine Behandlung und den Transport ins Krankenhaus ab. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab fast zwei Promille. Nachdem der 18-Jährige erneut in eine angrenzende Gaststätte wollte und sich weigerte nach Hause zu gehen, musste er in Gewahrsam genommen werden. Hierbei riss er sich von den Polizeibeamten los und leistete erheblichen körperlichen Widerstand. Aufgrund seiner massiven Gegenwehr musste er mit den Handschließen fixiert werden. Während des Transportes zum Polizeirevier Schramberg und noch bei der Anzeigenaufnahme beleidigte und bedrohte er die Beamten massiv. Der 18-Jährige wird nun unter anderem wegen Widerstands gegen Polizeivollzugsbeamte angezeigt.

Rückfragen bitte an:

Renate Diesch
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-111
E-Mail: tuttlingen.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: