Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Polizeimeldung für den Landkreis Zollern-Alb vom 28.02.2014

Zollern-Alb (ots) - Tailfingen: Unbekannter versetzte Bus-Fahrer einen Faustschlag

Am Donnerstagmittag, gegen13.30 Uhr, schlug ein bislang unbekannter Fahrgast an der Haltestelle Schiff dem Fahrer eines Linienbusses mit der Faust ins Gesicht. Der Geschädigte konnte dem Schlag größtenteils ausweichen, so dass er nur leicht am Auge verletzt wurde. Außerdem wurde die Brille beschädigt. Der Unbekannte war im Bus durch sein ungebührliches Verhalten aufgefallen, so dass der Busfahrer sich weigerte ihn mitzunehmen. Die Täterermittlungen sind noch am Laufen.

Tailfingen: Auto zerkratzt

Am Donnerstag, zwischen 16.00 und 18.00 Uhr, wurde in der Erich-Kästner-Straße ein Audi A 4 auf der gesamten rechten Fahrzeugseite zerkratzt. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 1000 Euro.

Ebingen: Handtaschendiebstahl

Am Donnerstagabend, gegen 18.00 Uhr, wurde einer 35-jährigen Frau in einem Lokal in der Markstraße die Handtasche entwendet. Die Geschädigte hatte die Tasche auf einer Sitzbank in der Nähe eines Nachbartisches abgestellt, an dem ein Mann alleine saß. Kurz nachdem dieser gegangen war, stellte die Geschädigte das Fehlen der Tasche fest. Der verdächtige wird wie folgt beschrieben: circa 55 Jahre alt, circa 180 cm groß, kräftige Figur, dunkle Haare, dunkle Bekleidung. Hinweise bitte an die Polizei Albstadt, Tel. 07432/955-0.

Schömberg: Heckscheibe von Taxi eingeworfen

Am Freitagmorgen, gegen 03.25 Uhr, warf ein bislang unbekannter Täter mit einer Bierflasche die Heckscheibe eines Taxis ein, dessen Fahrer im Bereich des Marktplatzes Fahrgäste aufnehmen wollte. Der Sachschaden beläuft sich auf mindestens 250 Euro.

Bisingen: Auffahrunfall

Am Donnerstagnachmittag, gegen 16.50 Uhr, kam es auf der Bundesstraße 27, Abfahrt Bisingen Nord, zu einem Auffahrunfall. Ein Ford-Fahrer musste verkehrsbedingt anhalten. Ein nachfolgender Transporter-Fahrer erkannte dies zu spät und fuhr auf. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 3.000 Euro.

Sickingen: Versuchter Einbruch

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurde auf der Gemarkung Trieb versucht ins Vereinsheim der Sportfreunde einzubrechen. Die Täterschaft konnte die Eingangstüre jedoch nicht öffnen. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 100 Euro.

Hechingen: Unfallflucht - Zeugenaufruf

Im Zeitraum von Donnerstag 06.30 bis 13.20 Uhr wurde am Bahnhof Zollern ein am Fahrbahnrand geparkter Pkw Nissan im Heckbereich beschädigt. Vermutlich wurde der Schaden durch einen ausparkenden Pkw-Lenker verursacht. Dieser beging Unfallflucht. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 600 Euro. Hinweise bitte an das Polizeirevier Hechingen, Tel. 07471/9880-0.

Hechingen: Unfallflucht - Zeugenaufruf

Am Donnerstagmorgen beschädigte ein Lkw-Fahrer in der Sprißlerstraße einen Gartenzaun. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, setzte der Lkw-Fahrer seine Fahrt fort. Der Schaden an dem Zaun beläuft sich auf circa 2500 Euro. Hinweise bitte an das Polizeirevier Hechingen, Tel. 07471/9880-0.

Burladingen: Automatenaufbruch

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag brach ein unbekannter Täter einen an der Straße "Am Mettenberg" aufgestellten Zigarettenautomaten auf und entwendete sämtliche Zigarettenpackungen sowie das Bargeld. Der Täter ging bei der Tatausführung professionell vor. Es gelang ihm den Sicherungsbügel nach hinten zu biegen, so dass die Vorderseite des Geräts aufgeklappt werden konnte. Hinweise bitte an den Polizeiposten Burladingen, Tel. 07475/95001-0.

Rückfragen bitte an:

Michael Aschenbrenner
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-112
E-Mail: tuttlingen.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: