Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Landkreis Freudenstadt vom 27.02.2014

Landkreis Freudenstadt (ots) - Baiersbronn: Auffahrunfall an Fußgängerüberweg; Horb: Lkw von der Fahrbahn abgekommen; Freudenstadt: Fahren unter Drogeneinwirkung

Baiersbronn: Auffahrunfall an Fußgängerüberweg

Zwei leicht verletzte Personen und 10.000 Euro Sachschaden waren am Mittwochvormittag, 8.40 Uhr, auf der Freudenstädter Straße die Folgen eines Verkehrsunfalls. Zwei Autofahrer waren in Richtung Freudenstadt unterwegs, als eine 46-jährige Pkw-Fahrerin am Bahnhof-Fußgängerüberweg anhielt, um einem wartenden Passanten das Überqueren zu ermöglichen. Dies bemerkte der nachfolgende 21-jährige Autofahrer zu spät, weshalb er auf den haltenden Wagen auffuhr und dieser durch die Aufprallwucht über den Überweg geschoben wurde. Der 21-jährige Unfallverursacher und die 46-jährige Frau erlitten leichte Verletzungen. Die verunglückte Frau wurde mit dem Rettungswagen in das Kreiskrankenhaus Freudenstadt eingeliefert.

Horb: Lkw von der Fahrbahn abgekommen

Sachschaden in Höhe von 5.000 Euro war am Mittwochmorgen, gegen 5 Uhr, die Bilanz eines Verkehrsunfalls. Aus noch nicht geklärter Ursache geriet ein Lkw-Fahrer auf der Fahrt von Empfingen nach Nordstetten nach links von der Fahrbahn ab, überfuhr einen Leitpfosten und blieb anschließend im Straßengraben hängen. Der Lkw musste anschließend vom Abschleppdienst geborgen werden. Der Lkw-Fahrer, der unverletzt blieb, wird bei der Bußgeldbehörde angezeigt.

Freudenstadt: Fahren unter Drogeneinwirkung

Weil er sich nicht angeschnallt hatte, wurde am Mittwochvormittag ein Sprinter-Fahrer von der Polizei kontrolliert. Aufgrund seines Verhaltens sowie drogentypischer Ausfallerscheinungen vermuteten die Polizeibeamten bei dem 27-jährigen Fahrer eine Drogenbeeinflussung, weshalb im Krankenhaus eine Blutprobe entnommen wurde. Er wird nun nicht nur wegen Nichtanlegen des Sicherheitsgurtes, sondern auch wegen Fahrens unter Drogeneinwirkung angezeigt.

Rückfragen bitte an:

Renate Diesch
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-111
E-Mail: tuttlingen.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: