Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Horb
B 32: Drei Verletzte und 30000 Euro Sachschaden durch Missachten der Vorfahrt

Horb a.N. / Bundesstraße 32 (ots) - Drei verletzte Fahrzeuginsassen und zwei erheblich beschädigte Fahrzeuge war die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Dienstagnachmittag, gegen 17.40 Uhr auf der Bundesstraße 32 ereignete. Zur Unfallzeit fuhr die 64-jährige Fahrerin eines VW Tiguan auf der Kreisstraße 4785 aus Ahldorf kommend in Richtung Einmündung der B 32. Beim Einfahren in die Bundesstraße übersah sie einen aus Horb kommenden Ford Transit. Es kam zu einem heftigen Zusammenstoß im Kreuzungsbereich. Dabei wurden die Unfallverursacherin, deren 24-jährige Beifahrerin und der 56-jährige Fahrer des Ford Transit. Verletzt. Die Verletzten wurden in umliegende Krankenhäuser eingeliefert. An den beteiligten Fahrzeugen entstand jeweils Sachschaden in Höhe von etwa 15000 Euro. Während der Unfallaufnahme und Bergung der am Unfall beteiligten Fahrzeuge kam es zu Verkehrsbehinderungen. Die erforderliche Verkehrsregelung erfolgte durch Beamte des Polizeireviers Horb. Gegen die Unfallverursacherin leiteten die zur Unfallaufnahme verständigten Beamten der Verkehrspolizeidirektion Zimmern Ermittlungen wegen fahrlässiger Körperverletzung im Straßenverkehr ein.

Rückfragen bitte an:

Peter Mehler
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-110
E-Mail: tuttlingen.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: