Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Schwarzwald-Baar-Kreis

Schwarzwald-Baar-Kreis (ots) - VS - Villingen: Trunkenheit im Straßenverkehr; Auf dem Heimweg von Personengruppe angegriffen - Zwei Verletzte; Von der Fahrbahn abgekommen - Mehrere tausend Euro Sachschaden; Aufgefahren - 4.500 Euro Sachschaden; VS - Schwenningen: Feueralarm grundlos ausgelöst - Kompletter Löschzug der Feuerwehr rückte an; Fahren unter Alkoholeinfluss - Streit des Beifahrers mit Passanten Grund für die Kontrolle; Donaueschingen: Im Kreisverkehr gestreift; Ladendieb lässt auf Flucht Diebesgut zurück; Ein Verletzter bei Auffahrunfall

VS - Villingen: Trunkenheit im Straßenverkehr

Am frühen Sonntagmorgen führten Beamte des Polizeireviers Villingen im Stadtgebiet Alkoholkontrollen durch. Gegen 05.30 Uhr befuhr ein 46-jähriger Autofahrer mit seinem Pkw die Karlsruher Straße von der Vockenhauser Straße kommend. Zunächst missachtete er die Anhaltezeichen der Polizei und bog in die Berliner Straße mit geringer Geschwindigkeit ab. In der Lahrer Straße hielt er letztlich an und wurde kontrolliert. Er stand deutlich erkennbar unter Alkoholeinfluss, was ein Alcotest mit einem Wert von über zwei Promille bestätigte. Bei dem 46-Jährigen wurde eine Blutprobe erhoben und sein Führerschein einbehalten.

Etwa eine Stunde später sollte eine 57-jährige Autofahrerin kontrolliert werden. Sie befuhr mit ihrem Pkw die Goldenbühlstraße und bog in den Wieselsberg ab. Mit Anhaltesignal, Blaulicht und Martinshorn versuchten die Beamten die Fahrerin zum Anhalten zu bewegen. Höhe Unterführung der Bundesstraße 33 hielt sie kurz an und fuhr beim Herantreten der Beamten an ihren Pkw einfach weiter. Auf Höhe des ersten Kreisverkehrs Herdenen hielt sie nochmals an und es erfolgte ein Kontrolle. Bei der Frau wurde Alkoholeinfluss festgestellt. Es wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Nach Abschluss der Ermittlungen wird sie bei der Staatsanwaltschaft angezeigt.

VS - Villingen: Auf dem Heimweg von Personengruppe angegriffen - Zwei Verletzte

Am Sonntagmorgen, kurz vor 4 Uhr, befanden sich zwei junge Männer im Alter von 26 und 24 Jahren in Begleitung einer 28-Jährigen in der Bickenstraße auf dem Heimweg. Dort wurden sie von einer Person, vermutlich südländischer Herkunft, überholt. Im Vorbeigehen kam es zu einer kurzen verbalen Streitigkeit, worauf der Unbekannte vier Freunde zur "Verstärkung" aus der Nähe hinzurief. Es kam anschließend zu einer Schlägerei. Hierbei erlitten die beiden jungen Männer blutende Verletzungen am Kopf und mussten zur ärztlichen Versorgung ins Schwarzwald-Baar-Klinikum verbracht werden. Die fünf Angreifer flüchteten unerkannt in Richtung Obere Straße. Eventuelle Hinweise zu den Tätern nimmt das Polizeirevier Villingen unter Telefon 07721/601-0 entgegen.

VS - Villingen: Von der Fahrbahn abgekommen - Mehrere tausend Euro Sachschaden

Am Samstagnachmittag, kurz nach 17 Uhr, befuhr ein 19-jähriger Autofahrer die Warenburgstraße in Richtung Romäusring. Hierbei geriet er mit seinem Pkw nach rechts an den Fahrbahnrand, lenkte in der Folge zu heftig nach links, kam von der Fahrbahn ab und krachte gegen eine Straßenlaterne. Der Betonmast wurde durch die Wucht des Aufpralls abgeknickt. Beim Unfall entstand Sachschaden in Höhe von etwa 5.000 Euro. Der Unfallverursacher wurde nicht verletzt, sein Pkw musste abgeschleppt werden.

VS - Villingen: Aufgefahren - 4.500 Euro Sachschaden

Am Samstagnachmittag, gegen 17 Uhr, wollte eine 39-jährige Autofahrerin mit ihrem Pkw von der Donaueschinger Straße kommend auf die Bundesstraße 33 in Richtung St. Georgen einfahren. An der Auffahrt musste sie verkehrsbedingt anhalten. Ein nachfolgender 81-jähriger Autofahrer schätzte die Situation falsch ein und fuhr auf den wartenden Pkw auf. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von 4.500 Euro. Verletzt wurde niemand.

VS - Schwenningen: Feueralarm grundlos ausgelöst - Kompletter Löschzug der Feuerwehr rückte an

Ein deutlich unter Alkoholeinfluss stehender Gast eines Freizeitcenters in der Schützenstraße schlug im Foyer grundlos die Schutzscheibe eines dort installierten Feuermelders ein und löste Feueralarm aus. Von Beschäftigen eines vor Ort tätigen Sicherheitsdienstes konnte er anschließend bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden. Die Feuerwehr Schwenningen kam mit einem kompletten Löschzug vor Ort. Neben einer Strafanzeige wegen Missbrauch von Notrufen kommt auf den 19-jährigen Beschuldigten wohl auch noch eine Rechnung für den Einsatz der Feuerwehr zu.

VS - Schwenningen: Fahren unter Alkoholeinfluss - Streit des Beifahrers mit Passanten Grund für die Kontrolle

Ausgangspunkt einer Kontrolle eines 28-jährigen Autofahrers an der Ampelanlage Alleenstraße / Harzerstraße war eine Streitigkeit des Beifahrers mit zwei Passanten - und dies unter den Augen der Polizei. Als der Beifahrer ausstieg und auf die Passanten losgehen wollte, schritten die Beamten ein und beendeten den Streit. Dabei wurde festgestellt, dass der Fahrer des Pkw unter Alkoholeinfluss stand. Ein Alcotest ergab einen Wert von über 0,7 Promille. Er wird bei der Bußgeldbehörde angezeigt und muss nun mit einem Fahrverbot und einem empfindlichen Bußgeld rechnen.

Donaueschingen: Im Kreisverkehr gestreift

Am Samstagabend, gegen 23.30 Uhr, streifte im Kreisverkehr Gasthaus Gerbe eine 65-jährige Autofahrerin aus Unachtsamkeit den Pkw einer 39-Jährigen. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von etwa 7.000 Euro. Personen wurden nicht verletzt.

Donaueschingen: Ladendieb lässt auf Flucht Diebesgut zurück

Am Samstag, gegen 17 Uhr, entwendet ein bisher unbekannter Täter aus einem Drogeriemarkt Am Karlsgarten mehre X-BOX-Spiele und ein hochwertiges Parfum im Gesamtwert von über 300 Euro. Beim Hinausgehen löste er die Alarmanlage aus, worauf er flüchtete. Drei Jugendliche und ein Beschäftigter nahmen die Verfolgung auf. Der Täter flüchtet über die Irmastraße, Max-Egon-Straße in Richtung Innenstadt. Auf seinem Fluchtweg legte er das Diebesgut ab und verschwand in der Innenstadt. Beim Tatverdächtigen handelt es sich um einen Jugendlichen, etwa 16-18 Jahre alt, er trug eine rote Jacke und hatte rötliches Haar. Hinweise zum Täter nimmt das Polizeirevier Donaueschingen unter Telefon 0771/83783-0 entgegen.

Donaueschingen: Ein Verletzter bei Auffahrunfall

Kurz nach 13 Uhr kam es am Samstag bei der Auffahrt zur B 27 Donaueschingen Mitte in Richtung Hüfingen zu einem Auffahrunfall. Der 50-jährige Unfallverursacher wurde beim Unfall leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von 1.500 Euro.

Rückfragen bitte an:

Peter Mehler
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-110
E-Mail: tuttlingen.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: