Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Landkreis Freudenstadt

Landkreis Freudenstadt (ots) - B 28 / Kniebis-Freudenstadt: Gefährdung des Straßenverkehrs - Zeugenaufruf; Freudenstadt: Kind rennt hinter Ball auf Fahrbahn - In der Folge kommt es zu einem Auffahrunfall mit 8000 Euro Sachschaden - Zeugenaufruf

Freudenstadt: Gefährdung des Straßenverkehrs - Zeugenaufruf

Am Freitagabend, gegen 19 Uhr, fuhr ein 44-jähriger Autofahrer mit seinem Pkw auf der Bundesstraße 28 von Kniebis in Richtung Freudenstadt. Nach einer Rechtskurve am Ortsausgang von Kniebis kam ihm ein dunkler, größerer Pkw entgegen, der einen Lkw überholte. Um einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden konnte der 44-Jährige nach rechts auf einen dort befindlichen Parkplatz ausweichen. Zum entgegenkommenden Pkw ist weiter nichts bekannt. Hinter dem überholten Lkw fuhren weitere Fahrzeuge, deren Fahrer möglicherweise das Geschehen beobachten konnten. Die Polizei bittet Zeugen des Vorfalls sich mit dem Polizeirevier in Freudenstadt unter Telefon 07441/536-0 in Verbindung zu setzen.

Freudenstadt: Kind rennt hinter Ball auf Fahrbahn - In der Folge kommt es zu einem Auffahrunfall mit 8000 Euro Sachschaden - Zeugenaufruf

Am Freitagabend, gegen 19 Uhr, ereignete sich in der Bahnhofstraße ein Auffahrunfall bei dem an zwei beteiligten Fahrzeugen Sachschaden in Höhe von 8.000 Euro entstand. Zur Unfallzeit befuhr eine 42-jährige Autofahrerin die Bahnhofstraße vom Bahnhof kommend in Richtung Stuttgarter Straße. Hinter ihr fuhr ein weiteres Fahrzeug, das von einer 20-Jährigen gelenkt wurde. Plötzlich sprang von links ein Ball auf die Fahrbahn und kurz dahinter folgte diesem ein Kind, ohne auf den Verkehr zu achten. Die 42-Jährige bremste ihren Pkw stark ab. Die nachfolgende Pkw-Lenkerin erkannte die Situation zu spät und fuhr heftig auf den vor ihr haltenden Pkw auf. Der Junge, im Alter zwischen etwa 8 bis 12 Jahren, entschuldigte sich mehrfach und verließ anschließend die Unfallstelle. Er soll mit einem hellen Oberteil bekleidet gewesen sein. Das Polizeirevier Freudenstadt bittet Zeugen zum Unfallhergang oder die zur Identität des Jungen Hinweise geben können, sich mit der Polizei unter Telefon 07441/536-0 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Peter Mehler
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-110
E-Mail: tuttlingen.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: