Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Landkreis Rottweil 20.02.2014

Landkreis Rottweil (ots) - Rottweil: Einbrecher nehmen Registrierkasse aus Bäckereifiliale mit; Schramberg: 39-jährige Autofahrerin nimmt Kleinwagen Vorfahrt; Oberndorf am Neckar - Hochmössingen: Fahrzeug beschädigt beim Rückwärtsrollen anderes Auto; Fluorn-Winzeln: Fast 500 Kilogramm Buntmetall aus Betrieb entwendet

Rottweil: Einbrecher nehmen Registrierkasse aus Bäckereifiliale mit

Gleich die gesamte Registrierkasse mit ungefähr 200 Euro Wechselgeld haben unbekannte Täter in der Nacht auf Donnerstag aus einer Bäckereifiliale in der Hauptstraße in Rottweil mitgenommen. Die Täter hebelten ersten Erkenntnissen nach die Eingangstür in die Filiale auf und gelangten so direkt in die Verkaufsräume. Ob dieser Einbruch in Tatzusammenhang mit zwei weiteren versuchten Einbrüchen, in eine Gaststätte in der Waldtorstraße und in ein Einzelhandelsgeschäft in der Oberen Hauptstraße, zu bringen ist, ermittelt das Polizeirevier Rottweil. Insgesamt entstand Sachschaden von mehreren hundert Euro.

Schramberg: 39-jährige Autofahrerin nimmt Kleinwagen Vorfahrt

Einer 54-jährigen Frau in ihrem Kleinwagen wurde am Mittwoch kurz nach 17 Uhr auf der Bundesstraße 462 - an der Einmündung zur Kreisstraße 5531 - die Vorfahrt genommen. Sie und die 39-jährige Unfallverursacherin, die von Aichhalden nach links in Fahrtrichtung Rottweil auf die Bundesstraße fahren wollte, blieben bei dem Zusammenprall der beiden Fahrzeuge unverletzt. Es entstand Sachschaden von zirka 3000 Euro.

Oberndorf am Neckar - Hochmössingen: Fahrzeug beschädigt beim Rückwärtsrollen anderes Auto

Nicht bemerkt hat ein 84-jähriger Autofahrer, dass sein Fahrzeug am Mittwoch kurz vor Mitternacht beim Rückwärtsrollen ein anderes Auto beschädigte. Passiert war dies in Hochmössingen, als der Unfallverursacher und hinter ihm ein 49-jähriger Autofahrer mit ihren Autos im Einmündungsbereich auf der Kreisstraße 5521 / Dornhaner Straße anhalten mussten. Wieso der Fahrer jedoch nach dem leichten Zusammenstoß nicht reagierte und stattdessen seine Fahrt fortsetzte, ermittelt das Polizeirevier Oberndorf. An den beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden von 1500 Euro. Nach Abschluss der Ermittlungen erfolgt eine Anzeige bei der Staatsanwaltschaft wegen des Verdachts der Unfallflucht.

Fluorn-Winzeln: Fast 500 Kilogramm Buntmetall aus Betrieb entwendet

In der Nacht zu Donnerstag entwendeten unbekannte Täter aus einem Betrieb in Fluorn-Winzeln fast 500 Kilogramm Buntmetall, das sie aus der Werkshalle und dem Warenlager zusammentrugen und abtransportierten. Auf der Suche nach weiterer Beute wüteten die Eindringlinge zudem in den Büroräumen und rissen dort regelrecht verschlossene Schranktüren auf. Ein erster Tatverdacht richtete sich ersten Ermittlungen nach gegen zwei Männer, die kurz vor Mitternacht um das Gebäude schlichen und mit einem im Landkreis Krefeld (KR) zugelassenen gelblackierten Kastenwagen -älteres Modell - unterwegs waren. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach den Unbekannten blieb jedoch erfolglos. Über die Höhe des entstandenen Schadens konnte bislang keine Aussage getroffen werden.

Rückfragen bitte an:

Bärbel Schatz
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-113
E-Mail: tuttlingen.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: