Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Balingen: Schwerer Verkehrsunfall auf B 463 im Feierabendverkehr - Frontalzusammenstoß - Drei Verletzte - Vier Fahrzeuge beschädigt

Zollernalbkurier (ots) - Balingen: Am Dienstag, gegen 17.20 Uhr, ereignete sich auf der Bundesstraße 463 bei Balingen ein schwerer Verkehrsunfall. Zur Unfallzeit befuhren mehrere Fahrzeuge die jeweils zweispurig ausgebaute Bundestraße in Richtung Balingen-Weilstetten. Nach dem Übergang in das dreispurige Teilstück kam es aus bisher noch unklarer Ursache zwischen zwei nebeneinander fahrenden Pkw zu einer Berührung. Dadurch wurde der links fahrende Pkw auf die linke Fahrbahnseite abgewiesen und stieß dort frontal mit einem entgegen kommenden Pkw zusammen. Dieser kam anschließend nach rechts von der Fahrbahn ab und an einem Baum in Richtung eines dortigen Autohauses zum Stehen. Die Fahrerin eines nachfolgenden Pkw konnte eine Kollision mit dem Pkw, der nach links geraten war, nicht mehr verhindern. Dabei zog sie sich leichte Verletzungen zu. Der Fahrer des Pkw, der aus noch nicht feststehenden Gründen nach links geraten war, wurde ebenfalls leicht verletzt. Schwere Verletzungen erlitt der Fahrer des Pkw, der die Bundesstraße in Fahrtrichtung Balingen befahren hatte. Er wurde in das Kreisklinikum Balingen eingeliefert. Insgesamt wurden beim Unfall vier Pkw beschädigt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich aus etwa 25.000 Euro. Die Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. An der der Unfallstelle befanden sich mehrere Einsatzfahrzeuge der Rettungsdienstes, der Feuerwehr und der Polizei sowie ein Notarzt. Die Bundesstraße war während der Unfallaufnahme voll gesperrt. Der Verkehr wurde örtlich über Balingen-Frommern umgeleitet. Dabei kam es zu Verkehrsbehinderungen. Die Ermittlungen zum Unfallhergang hat die Verkehrsunfallaufnahme der Verkehrspolizeidirektion Zimmern o.R. übernommen. Eventuelle Zeugen des Unfallhergangs sollten sich mit dem Polizeirevier Balingen unter Telefon 07433/264-0 oder der Verkehrspolizeidirektion Zimmern o.R. unter Telefon 0741/34879-0 in Verbindung setzen.

Aktuell dauert die Vollsperrung der Bundesstraße noch an (Stand: 19 Uhr).

Rückfragen bitte an:

Peter Mehler
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-110
E-Mail: tuttlingen.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: