Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: 2. Polizeimeldung für den Landkreis Tuttlingen vom 14.02.2014

Landkreis Tuttlingen (ots) - Geisingen: Einbruch in Fabrikhalle

In der Nacht zum Freitag kam es in der Fabrikhalle einer Metallbaufirma in der Sautierstraße in Geislingen zu einem Einbruch. Die bislang unbekannten Einbrecher gelangten durch ein aufgehebeltes Fenster ins Gebäudeinnere. Dort sorgten sie für Verwüstung und brachen diverse Schränke auf. Als Diebesgut wurden mehrere Hundert Euro entwendet.

Dürbheim/Böttingen: Winterglätte sorgt für weiteren Unfall

Auf der L438 zwischen Dürbheim und Böttingen kam es am frühen Donnerstagmorgen kurz vor 7 Uhr zu einem Unfall aufgrund der winterlichen Straßenverhältnisse. Ein 29-jähriger Pkw-Lenker geriet mit seinem Fahrzeug infolge von Eisglätte ins Schleudern und streifte daraufhin den Pkw einer entgegenkommenden 24-Jährigen. Bei dem Zusammenstoß wurde niemand verletzt. Es entstand an beiden Pkws ein Gesamtschaden von circa 10000 Euro.

Neuhausen: Lkw-Fahrer bremst Pkw-Fahrer aus

Zu einer Straßenverkehrsgefährdung kam es am Freitag gegen 11 Uhr auf der B311 bei Neuhausen. Dabei überholte ein 46-jähriger Lkw-Fahrer einen 34-jährigen Pkw-Fahrer und drängte diesen beim Einscheren auf die rechte Fahrspur fast in die Leitplanke. Ein Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge konnte nur durch starkes Bremsen des Pkw-Lenkers verhindert werden. Der gefährdete Pkw-Fahrer verständigte daraufhin die Polizei, die den Lkw-Fahrer kurze Zeit darauf stoppen konnte. Den Fahrer des Lkws erwartet nun eine Anzeige wegen Straßenverkehrsgefährdung.

Tuttlingen: Pkw-Fahrer mit 3,5 Promille unterwegs

Durch eine aufmerksame Pkw-Fahrerin konnte am Freitagmorgen um 7 Uhr ein stark alkoholisierter Pkw-Fahrer in der Oberamteistraße in Tuttlingen aus dem Verkehr gezogen werden. Der 29-jährige betrunkene Autofahrer ist kurz zuvor rückwärts gegen ihren geparkten Pkw gefahren und entfernte sich anschließend unter einem Vorwand. Am Fahrzeug selbst war durch den Zusammenstoß kein Schaden entstanden. Die Polizei ermittelte den Fahrzeuglenker kurz darauf jedoch in einem Café sitzend, da der Verdacht einer Trunkenheitsfahrt bestand. Ein bei ihm durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von sage und schreibe 3,5 Promille. Daraufhin wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Sein Führerschein wurde von der Polizei vorerst einbehalten.

Rückfragen bitte an:

Michael Aschenbrenner
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-112
E-Mail: tuttlingen.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: