Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Polizeimeldung für den Landkreis Tuttlingen vom 14.02.2014

Landkreis Tuttlingen (ots) - Tuttlingen (Parkplatzunfall)

Am Donnerstagvormittag, gegen 10.45 Uhr, fuhr eine 80-jährige Autofahrerin beim Rückwärtsausparken auf einem Parkplatz in der Stockacher Straße gegen einen anderen Pkw. Das gerammte Fahrzeug wurde noch auf einen Mast geschoben an dem jedoch kein Sachschaden entstand. Dafür war der Schaden an den beiden Autos mit circa 7000 Euro beträchtlich.

Mühlheim (85-Jähriger mit unsicherer Fahrweise)

Ein 85-jähriger Mann war am Donnerstagmittag, gegen16.15 in unsicherer Fahrweise mit seinem Kleinwagen in der Tuttlinger Straße unterwegs. Verkehrsteilnehmer hatten kurz zuvor der Polizei bereits gemeldet, dass vermutlich ein betrunkener Pkw-Lenker von Tuttlingen in Richtung Mühlheim unterwegs sei und dabei einen Leitpfosten umgefahren habe. Wie sich herausstellte, handelte es sich bei dem Autofahrer um den 85-Jährigen. Als ein Beamter des Polizeipostens im Bereich der Kreuzung Tuttlinger-/Hauptstraße den Pkw anhalten wollte und dessen Fahrer ein deutliches Haltzeichen gab, fuhr dieser weiter. Erst als der Beamte, nachdem er schnell zur Seite trat, mit der Hand auf die Karosserie des langsam fahrenden Autos schlug, hielt der Fahrer an. Im Auto saßen der 85-Jährige sowie seine Ehefrau. Die Frontscheibe war innen vollkommen beschlagen, so dass die Sicht erheblich beeinträchtigt war. Das Heizungsgebläse im Fahrzeug war nicht eingeschaltet. Den 85-Jährigen erwartet nun eine Anzeige wegen Straßenverkehrsgefährdung. Außerdem wird die Führerscheinstelle über die offensichtlichen körperlichen Mängel des Mannes informiert. Zeugen sowie möglicherweise Geschädigte werden gebeten sich bei der Polizei in Mühlheim, Tel. 07463/9961-0 zu melden.

Geisingen (Porschefahrer kam ins Schleudern)

Auf der Autobahn A 81, in Richtung Stuttgart kam am Freitagmorgen, gegen 03.40 Uhr, der Fahrer eines Porsche Boxter in einer langgezogenen Linkskurve auf eisglatter Fahrbahn ins Schleudern, geriet rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine Schutzplanke. Von dort wurde das Fahrzeug abgewiesen und landete schließlich an einer Betonleitwand. Verletzt wurde niemand. Der Porsche hatte jedoch nur noch Schrottwert. Der Sachschaden beläuft sich auf insgesamt mehr als 30.000 Euro.

Denkingen (Vorfahrtsverletzung)

Ein 25-jähriger Autofahrer bog am Donnerstagmorgen von der Öschlestraße nach links in die Klippeneckstraße ein und übersah dabei eine ordnungsgemäß von rechts kommende Pkw-Lenkerin. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 4.000 Euro.

Spaichingen (Auto übersehen)

Sachschaden in Höhe von circa 7.000 Euro gab es am Donnerstagabend, gegen 17.50 Uhr, auf der Europastraße, an der Ausfahrt des Primtalcenters zu beklagen. Eine 22-jährige Autofahrerin übersah beim Einfahren in den fließenden Verkehr einen anderen Pkw, dessen Fahrer nach links auf den Parkplatz abbiegen wollte. Verletzt wurde niemand.

Wehingen (Eisunfall)

Am Donnerstagmittag, gegen 13.45 Uhr, verlor ein 28-jähriger Autofahrer auf der Kreisstraße zwischen Steighof und Wehingen, infolge plötzlich auftretender Eisglätte, auf einem starken Gefällstück die Kontrolle über seinen Pkw. Das Fahrzeug prallte zunächst gegen die Schutzplanke, wurde von dort abgewiesen, schleuderte auf den Gegenfahrstreifen und stieß mit einem glättebedingt stehenden Pkw zusammen. Nach dieser Kollision rutschte das Fahrzeug des 28-Jährigen weiter und rammte noch einen zweiten Pkw. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 13.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Michael Aschenbrenner
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-112
E-Mail: tuttlingen.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: