Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Zollernalbkreis

Zollernalbkreis (ots) - Albstadt: Keller ausgebrannt; Albstadt: Riskante Parkplatzsuche; Bisingen: Versuchter Einbruch in Sportheim; Burladingen: Kaminbrand in Wohngebiet

Albstadt-Onstmettingen: Keller ausgebrannt

In der Nacht zum Dienstag kam es gegen 1.30 Uhr aus bislang nicht abschließend geklärter Ursache in der Nägelestraße in Albstadt zu einem Kellerbrand. Dabei brannte ein Boiler vollständig aus und es entstand Sachschaden in Höhe von mehreren zehntausend Euro. Das Feuer konnte glücklicherweise schnell durch die freiwilligen Feuerwehren Tailfingen und Onstmettingen gelöscht werden. Verletzt wurde bei dem Brand niemand. Mit hoher Wahrscheinlichkeit kommt als Brandursache ein technischer Defekt des Warmwasserspeichers in Frage.

Albstadt-Ebingen: Riskante Parkplatzsuche

Ein 53-jähriger Pkw-Fahrer befuhr am Montagabend gegen 19 Uhr die Schmiechastraße und war auf dem Weg zum Ärztehaus. Als er sich schon nach links eingeordnet hatte, sah er einen freien Parkplatz vor dem Ärztehaus auf der rechten Seite, worauf er nach rechts blinkt und im selben Moment auf die rechte Fahrbahnseite zog. Eine nachfolgende Pkw-Fahrerin auf der rechten Fahrspur konnte nicht mehr auszuweichen. Es kam zur Kollision der beiden Fahrzeuge. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von circa 6500 Euro.

Bisingen-Steinhofen: Versuchter Einbruch in Sportheim

Am frühen Dienstagmorgen, gegen 4 Uhr versuchten Einbrecher durch ein Fenster neben der Eingangstüre in das Sportheim des FC Steinhofen im Gewann Pfaffenrain gewaltsam einzudringen. Beim Betreten des Gebäudes dürften die Täter jedoch durch die von ihnen ausgelöste Alarmanlage abgeschreckt worden sein. Es wurde nichts entwendet, lediglich die Fensterscheibe wurde beschädigt. Eine polizeiliche Fahndung verlief negativ. Hinweise zur Straftat nimmt der Polizeiposten Bisingen unter Telefon 07476/9433-0 entgegen.

Burladingen: Kaminbrand in Wohngebiet

Am Montagabend, kurz vor 20 Uhr, wurden Nachbarn im Wohngebiet "Im Zinken" darauf aufmerksam, wie aus dem Kamin des Nachbarhauses Funken sprühten und es stark rauchte. Die alarmierte freiwillige Feuerwehr Burladingen ließ den Kaminbrand letztlich kontrolliert abbrennen. Es entstand kein Sachschaden, verletzt wurde niemand.

Rückfragen bitte an:

Peter Mehler
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-110
E-Mail: tuttlingen.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: