Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemeldung für den Schwarzwald-Baar-Kreis

Schwarzwald-Baar-Kreis (ots) - Nackter Mann im Garten Villingen-Schwenningen Am frühen Sonntagmorgen machte sich ein junger Mann aus einer Schwarzwaldgemeinde in der Nähe von Villingen nach durchzechter Nacht auf den Nachhauseweg. In seinem volltrunkenen Zustand klingelte er zunächst an der Eingangstür eines Wohnhauses und warf dabei eine Tonfigur um, die in tausend Stücke zersprang. Dieses Missgeschick hielt ihn jedoch nicht davon ab sich komplett auszuziehen und splitternackt durch den Garten zu rennen. Anschließend trat er im Adamskostüm den restlichen Heimweg an. Seine Kleider ließ er auf dem Anwesen zurück. Unglücklicherweise steckte aus seiner Sicht in einem der Kleidungsstücke sein Personalausweis, so dass der gute Mann noch am Sonntag Besuch von der Villinger Polizei bekam. Ihm war die Angelegenheit sichtlich peinlich. Er habe auf einer privaten Feier zu viel Schnaps getrunken und danach einen "Filmriss" bekommen. Bei dem Geschädigten entschuldigte sich der junge Mann umgehend und beglich auch den von ihm angerichteten Sachschaden in Höhe von 200 Euro.

Villingen-Schwenningen (Einbrüche in Schulen) In der Nacht von Samstag auf Sonntag brachen unbekannte Täter ins Gymnasium am Deutenberg ein. Aus dem Hausmeisterbüro wurde ein Handy der Marke Samsung im Wert von circa 70 Euro entwendet. Außerdem durchsuchten die Täter weitere Büroräumlichkeiten. Dabei entwendeten sie einen Beamer im Wert von circa 300 bis 500 Euro. Während der Diebstahlsschaden sich maximal auf circa 600 Euro beläuft, beträgt der angerichtete Sachschaden circa 2000 Euro. In der gleichen Nacht wurde auch in die Gartenschule eingebrochen. Die Täterschaft brach mehrere Büros auf. Entwendet wurde eine goldfarbene Geldkassette mit Bargeld in geringer Höhe sowie drei Geldtaschen in denen sich ebenfalls Bargeld befand. In einem Getränkeraum fiel den Einbrechern auch noch Bargeld in geringer Höhe in die Hände. Durch die zahlreich aufgehebelten Türen entstand hoher Sachschaden, schätzungsweise von mehreren tausend Euro. Hinweise bitte an das Polizeirevier Schwenningen, Tel. 07720/8500-0.

Bad-Dürrheim (Rotlicht missachtet - Zeugenaufruf) Ein 38-jähriger Citroen-Fahrer befuhr am Samstagnachmittag, gegen 16.50 Uhr, die Carl-Friedrich-Benz-Straße in Fahrtrichtung Kaufland. An der Kreuzung Robert-Bosch-Straße stieß der 38-Jährige mit einem anderen Citroen zusammen, dessen Fahrer von der Bundesstraße 27 kam. Beide Fahrzeugführer behaupteten grün gehabt zu haben. Unabhängige Zeugen konnten bislang noch nicht ermittelt werden. Personen die Angaben zum Sachverhalt machen können, werden gebeten sich bei der Polizei in Schwenningen, Tel. 07720/8500-0 zu melden. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 7.000 Euro.

Blumberg-Zollhaus (Einbruch in Sägewerk und Schreinerei) Am Samstagabend, gegen 23.20 Uhr, brachen mehrere Männer auf dem Gelände eines Sägewerkes in der Werkstraße einen verschlossenen Holzverschlag auf und entwendeten daraus mehrere Maschinen im Wert von circa 2500 Euro. Auch in einer angrenzenden Schreinerei war in der gleichen Nacht eingebrochen worden, wobei lediglich Bargeld in geringer Höher entwendet wurde. Im Tatzeitraum beobachtete eine Zeugin wie plötzlich vier Männer vom Industriegebiet in Richtung Bundesstraße hochrannten und sich hinter einem Container, der auf dem Gelände des an der Bundesstraße gelegenen Sägewerkes steht, versteckten. Mehrere Streifen des Polizeireviers Donaueschingen, eine Streife der Bundespolizei sowie eine Hundeführerstreife fuhren nach Erhalt der Mitteilung die Tatörtlichkeit an. Die von der Zeugin beobachteten vier Verdächtigen konnten nicht mehr angetroffen werden. Ein hinter der Schreinerei abgestellter Pkw Nissan konnte von den Einsatzkräften jedoch sichergestellt werden. In dem Fahrzeug befanden sich Maschinen, welche offenbar zuvor aus dem Sägewerk entwendet worden waren. Der Pkw selbst war Mitte Januar im Raum Ulm entwendet worden. Möglicherweise besteht zwischen den Einbrüchen und einem Tankbetrug, der sich in der gleichen Nacht gegen 23.45 Uhr an der Aral-Tankstelle in Zollhaus ereignete, ein Tatzusammenhang. Der Fahrer eines silbernen Opel Omega, an dem kein Kennzeichenschild angebracht war, tankte an der besagten Tankstelle und flüchtete anschließend ohne zu bezahlen. Hinweise werden an die Polizei Donaueschingen erbeten, Tel. 0771/83783-0.

Rückfragen bitte an:

Michael Aschenbrenner
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-112
E-Mail: tuttlingen.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: