Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Landkreis Freudenstadt vom 09.02.2014

Landkreis Freudenstadt (ots) - (Freudenstadt-Dietersweiler) Brand einer Scheune verursacht größeren Feuerwehreinsatz, Kriminalpolizei sucht Zeugen - (Horb am Neckar) Aggressiver 25-Jährige muss in polizeilichen Gewahrsam genommen werden - (Horb am Neckar - Bittelbronn) Polizei sucht Zeugen nach Rollerdiebstahl - (Horb am Neckar) Wartendes Auto angefahren - 4000 Euro Schaden

(Freudenstadt-Dietersweiler) Brand einer Scheune verursacht größeren Feuerwehreinsatz - Kriminalpolizei sucht Zeugen

Der Vollbrand einer "Fest-Scheune" im Nillabergweg in Dietersweiler hat am Freitagabend zu einem größeren Einsatz der Feuerwehren Freudenstadt und Dietersweiler unter dem Einsatzleiter Florian Möhrle geführt. Gegen 18 Uhr ging bei der Feuerwehrleitstelle Freudenstadt die Mitteilung eines Brandes an der genannten Scheune ein. Unverzüglich rückten die Wehren Freudenstadt und Dietersweiler mit insgesamt 6 Fahrzeugen und 42 Mann zu dem Brand aus. Trotz sofort eingeleiteten Löschmaßnahmen konnten sie jedoch nicht verhindern, dass die zum "Festsaal" umgebaute Scheune vollständig abbrannte. Das durch den Brand total beschädigte Gebälk und Dach der Hütte musste - nach erfolgter Löschung - wegen bestehender Einsturzgefahr schließlich von der Feuerwehr noch zum Einfall gebracht werden, so dass die Scheune nun überhaupt nicht mehr zu gebrauchen ist. An dieser entstanden durch den Brand - nach ersten Schätzungen - mehrere 10000 Euro Sachschaden. Die genaue Schadenshöhe der vor dem Brand zur "Festhütte" umgebauten und mit einer Isolierung, Stereoanlage und sonstigem Inventar ausgestatteten Scheune muss jedoch erst ermittelt werden. Die in Rottweil stationierte Kriminalpolizei des Polizeipräsidiums Tuttlingen führt derzeit die Ermittlungen hinsichtlich der noch unbekannten Ursache des Brandes durch. Derzeit kann nicht ausgeschlossen werden, ob eventuell ein Brand von Unbekannten gelegt oder fahrlässig verursacht wurde. Auch die Entstehung des Brandes durch eine andere Ursache kann derzeit noch nicht ausgeschlossen werden. Nach ersten Hinweisen sollen sich kurz vor Brandausbruch mehrere, derzeit noch unbekannte Jugendliche im Bereich der Scheune aufgehalten haben. In diesem Zusammenhang bittet die Kriminalpolizei in Rottweil um Zeugenhinweise - insbesondere zu den noch unbekannten Jugendlichen - unter der Telefonnummer 0741/477-0 oder auch direkt an das Polizeirevier Freudenstadt unter der Telefonnummer 07441/5360.

(Horb am Neckar) Aggressiver 25-Jährige muss in polizeilichen Gewahrsam genommen werden

Ein eskalierender Streit zwischen zwei Brüdern, in den auch deren Mutter hineingezogen wurde - und dies direkt vor dem Polizeirevier Horb - hat in den frühen Morgenstunden des Sonntags dazu geführt, dass der ältere der beiden 18 und 25 Jahre alten Brüder in polizeilichen Gewahrsam genommen werden musste. Ursache des Streites dürfte erheblicher Alkoholkonsum des 25-Jährigen gewesen sein. Nachdem die beiden Brüder in einen heftigen Streit geraten waren und der 25-Jährige sich auch durch die ebenfalls anwesende Mutter nicht beruhigen ließ, verständigte diese kurzerhand Beamte des nahegelegenen Polizeireviers. Auch von den Beamten ließ sich der äußerst aggressive und mit knapp 2,0 Promille alkoholisierte 25-Jährige nicht beruhigen, so dass er schließlich zum Revier und dort - nach richterlichen Anordnung - zur Beruhigung und Ausnüchterung in einer Zelle untergebracht werden musste.

(Horb am Neckar - Bittelbronn) Polizei sucht Zeugen nach Rollerdiebstahl

Den Diebstahl seines schwarz-weißen Mofa-Rollers noch nicht einmal bemerkt hat ein 17-Jähriger aus der Dettlinger Straße, nachdem das Fahrzeug am Samstagmorgen, gegen 09.00 Uhr, von einem Passanten an der Straße zwischen Bittelbronn und Dettlingen, in unmittelbarer Nähe der Waldblickhütte aufgefunden wurde. Die Überprüfung des aufgefundenen schwarz-weißen Rollers der Marke Peugeot durch die Polizei führte schließlich zu dem 17-jährigen Besitzer. Der hatte sein Fahrzeug am Freitagabend, gegen 18.15 Uhr, verschlossen vor dem Haus in der Dettlinger Straße abgestellt. Ein unbekannter Täter muss dann - vermutlich im Laufe der Nacht - den Roller entwendet und diesen bis zum späteren Fundort geschoben haben. Dort montierte der Unbekannte verschiedene Fahrzeugteile - darunter beide Außenspiegel und eine Frontverkleidung - am Roller ab und nahm diese an sich. Den so demolierten Roller ließ der Täter neben der Straße zwischen Bittelbronn und Dettlingen liegen. Die Polizei Horb bittet nun dringend um Zeugenhinweise zu dem Diebstahl unter der Telefonnummer 07451/960.

(Horb am Neckar) Wartendes Auto angefahren - 4000 Euro Schaden

Unachtsames Ausfahren aus einem Parkplatz hat am Samstagnachmittag, gegen 15.45 Uhr, in der Hahnerstraße rund 4000 Euro Sachschaden verursacht. Ein 54-jähriger Fahrer eines Ford Focus wollte dort vom Parkplatz einer Lebensmittelkette rückwärts auf die Hahnerstraße fahren. Hierbei übersah er einen anderen Autofahrer, der mit seinem BMW der 3er-Reihe im Bereich der Einfahrt stand und dort wartete. Personen wurden bei dem Unfall nicht verletzt. Beide Autos blieben trotz Beschädigungen bedingt fahrbereit.

Rückfragen bitte an:

Dieter Popp
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-115
E-Mail: tuttlingen.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: