Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Freudenstadt: Schwer verletzte Katzen aufgefunden - Die Tat eines Tierquälers? Polizei hat Ermittlungen aufgenommen - Zeugenaufruf

Katzen

Freudenstadt (ots) - Am Donnerstagmorgen, gegen 07.30 Uhr, fand ein Passant auf einem Parkplatz beim Stadion in der Ludwig-Jahn-Straße zwei schwer verletzte Katzen neben einem Papiercontainer. Er brachte die beiden, etwa vier Monate alten und gepflegten Tiere anschließend in eine Tierarztpraxis. Die Untersuchung dort ergab, dass bei dem einen Kater beide Hinterläufe gebrochen waren und das Tier deshalb eingeschläfert werden musste. Der zweite Kater hatte einen gebrochenen Hinterlauf und eine größere, offene Wunde. Er konnte gerettet werden. Aufgrund der festgestellten Verletzungen geht die Tierärztin von einer vorsätzlichen Misshandlung der Tiere aus. Beamte des Aufgabenbereichs Gewerbe und Umwelt der Polizei in Freudenstadt haben die Ermittlungen gegen Unbekannt wegen Verdachts der Tierquälerei aufgenommen. Der Pressemitteilung ist ein Foto der beiden Katzen sowie des Fundorts beigefügt. In diesem Zusammenhang bittet die Polizei eventuelle Zeugen des Vorfalls und auch den Tierhalter sich mit der Polizei in Freudenstadt unter Telefon 07441/536-0 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Peter Mehler
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-110
E-Mail: tuttlingen.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: