Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: 3. Pressemitteilung für den Schwarzwald-Baar-Kreis vom 06.02.2014

Schwarzwald-Baar-Kreis (ots) - (VS-Tannheim) Vorfahrtsunfall fordert 30000 Euro Schaden - (VS-Villingen) Alkoholisiert und randalierend in der Färberstraße unterwegs

(VS-Tannheim) Vorfahrtsunfall fordert 30000 Euro Schaden

Etwa 30000 Euro Sachschaden und ein auf der Seite liegen gebliebener Mercedes-Sprinter sind die Bilanz eines Unfalls, der sich am Mittwochnachmittag an der Kreuzung Überaucher Straße und Landstraße 181 ereignet hat. Ein 37-jähriger Lenker eines Audi A4 - unterwegs auf der Überaucher Straße Richtung Landstraße - fuhr mit seinem Wagen ohne anzuhalten in die Kreuzung ein. Hierbei beachtete er nicht die Vorfahrt eines nahenden Mercedes-Transporters, der just in diesem Moment - von Wolterdingen kommend - auf die Kreuzung zufuhr. Bei einem heftigen Aufprall der beiden Fahrzeuge schleuderte der Mercedes-Sprinter mit Kühlwagenaufbau von der Straße und kippte am Fahrbahnrand auf die Fahrerseite. Glücklicherweise wurde weder der 55-jährige Sprinterfahrer noch der Lenker des Audi A4 bei dem Unfall verletzt, obwohl an beiden beteiligten Fahrzeugen jeweils Totalschaden entstand. Der Audi A4 und der Mercedes-Sprinter mussten abgeschleppt werden. Der 37-Jährige erhielt eine Anzeige wegen der Verursachung des Unfalls durch Missachtung der Vorfahrt.

(VS-Villingen) Alkoholisiert und randalierend in der Färberstraße unterwegs

Alkoholisiert und randalierend sind zwei männliche Personen am Mittwochabend in der Villinger Färberstraße unterwegs gewesen und haben dort gegen Mülleimer getreten und "gelbe Säcke" umher geworfen. Nachdem die beiden Männer - einer 42 Jahre, der andere noch Jugendlicher - von der gegen 20.20 Uhr von Anwohnern verständigten Polizeistreife noch in der Färberstraße festgestellt und kontrolliert wurden, ließen sie immer noch nicht von ihrem Unfug ab. Der Ältere schrie herum und trat gegen eine Straßenlaterne. So blieb den Beamten nichts anderes übrig, als die Beiden - zur Verhinderung von weiteren Ordnungswidrigkeiten oder gar Sachbeschädigungen - mit zur Dienststelle zu nehmen. Nachdem ihre Personalien feststanden, erhielten beide Männer eine Anzeige und wurden wieder - mit entsprechendem Verhaltenshinweis - auf freien Fuß gesetzt.

Rückfragen bitte an:

Dieter Popp
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-115
E-Mail: tuttlingen.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: