Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung Landkreis Freudenstadt vom 05.02.2014

Landkreis Freudenstadt (ots) - Freudenstadt: Auffahrunfall; Missachtung der Vorfahrt; Baiersbronn: Unfallflucht

Freudenstadt: Auffahrunfall

Hoher Sachschaden war am Dienstagabend in der Stuttgarter Straße die Folge einer kurzen Unaufmerksamkeit. Ein Pkw-Lenker fuhr auf einen verkehrsbedingt wartenden Pkw auf. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von 10.000 Euro. Die Insassen blieben unverletzt.

Freudenstadt: Missachtung der Vorfahrt

Zwei beschädigte Autos waren am Dienstagvormittag, 7.15 Uhr, die Folgen einer Vorfahrtsverletzung. Ein Autofahrer wollte von der Alfredstraße kommend die Bundesstraße 462 queren. Hierbei missachtete er jedoch die Vorfahrt der Entgegenkommenden. Beim anschließenden Zusammenstoß entstand ein Sachschaden von circa 6.000 Euro. Die jeweils allein im Fahrzeug sitzenden Personen wurden nicht verletzt.

Baiersbronn: Unfallflucht

Sachschaden von 4.500 Euro hat zwischen Montagnachmittag, 14 Uhr bis Mittwochmorgen ein bislang noch unbekannter Pkw-Fahrer verursacht. Der Unbekannte prallte im Winterseitenweg Nr. 99 auf den im Hofraum geparkten Pkw und schob diesen auf eine angrenzende Mauer. An dem abgestellten Fahrzeug entstand Sachschaden. Der Unfallverursacher entfernte sich vom Unfallort ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Der Polizeiposten Baiersbronn hat Ermittlungen wegen Unfallflucht aufgenommen und bittet Zeugen, die Angaben zum Verursacher oder dem Unfall machen können, sich unter Telefon 07442/180269-0 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Renate Diesch
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-111
E-Mail: tuttlingen.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: