Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Falsch entsorgtes Öl führt zu Gewässerverunreinigung

St. Georgen (ots) - Falsch entsorgtes Öl auf dem Betriebsgelände einer Werkzeugmaschinenfabrik führte am Montagmittag zu einem Einsatz der Feuerwehr St. Georgen. Ersten Ermittlungen nach wurde das Öl in einen nicht für die Entsorgung von Öl vorgesehenen Container entsorgt und gelangte so in die Brigach, auf dem ein deutlicher Ölfilm festgestellt und nachgewiesen werden konnte. Die Feuerwehr St. Georgen richtete in den Bereichen des Betonwerks und des Sägewerks St. Georgen-Peterzell jeweils eine Ölsperre ein. Der Zufluss in die Brigach musste ebenfalls durch eine Ölsperre gestoppt werden. Eine Spezialfirma übernahm die Reinigung des dortigen Kanalabschnitts, der Container wurde vom Gelände gebracht. Zu einem Fischsterben im Bereich der Brigach ist es nicht gekommen. Wie bei der Entsorgung des Öls die vorgesehenen Container verwechselt werden konnten, ermittelt derzeit "Gewerbe und Umwelt" von der Direktion Polizeireviere.

Rückfragen bitte an:

Bärbel Schatz
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-113
E-Mail: tuttlingen.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: