Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Zollernalbkreis vom 03.02.2014

Zollernalbkreis (ots) - (Balingen-Engstlatt) Auslaufendes Motoröl fordert Feuerwehreinsatz - (Schömberg, Bundesstraße 27) Autofahrerin bei Unfall verletzt - (Albstadt) Beim Wenden geparktes Auto angefahren und geflüchtet - (Hechingen-Boll) Lagerschuppen der Skihütte Boll aufgebrochen - (Hechingen-Weilheim) "Grober Unfug" verursacht mehrere hundert Euro Sachschaden - (Burladingen, Stetten u.H. - Melchingen) Von der Straße abgekommen, Autofahrerin leicht verletzt

(Balingen-Engstlatt) Auslaufendes Motoröl fordert Feuerwehreinsatz

Den Einsatz der Engstlatter Wehr hat ein "geplatzter" Motor und auslaufendes Öl am Sonntagmorgen, gegen 10.40 Uhr, in der Schweizer Straße gefordert. Mit 15 Mann und zwei Fahrzeugen rückten die Wehrmänner dort an, um an einem abgestellten Auto auslaufendes Motoröl aufzunehmen, bevor es in die Kanalisation gelangen konnte. Wie sich herausstellte, hatte die Fahrzeugbesitzerin ihren Wagen nach einem technischen Defekt dort am Vorabend abgestellt. Diese wollte sich am Folgetag um die Beseitigung des Autos kümmern. Von dem auslaufenden Öl hatte sie nichts bemerkt. Zu einer Beeinträchtigung der Kanalisation beziehungsweise des Grundwassers war es durch den rechtzeitigen Einsatz der Feuerwehr nicht gekommen.

(Schömberg, Bundesstraße 27) Autofahrerin bei Unfall verletzt

Eine leicht verletzte Autofahrerin, drei beschädigte Autos und insgesamt 13000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Unfalls, der sich am Sonntagmittag auf der Bundesstraße 27, kurz nach Schömberg an der Abzweigung Richtung Deilingen ereignet hat. Ein 29-jähriger Fahrer eines Pkw der Marke Opel - auf der Bundesstraße 27 von Schömberg kommend - wollte an der Einmündung zur Landstraße 435 nach links in Richtung Deilingen abbiegen. Just in diesem Moment fuhr eine 33-jährige Lenkerin eines Renault Twingo - unterwegs von Rottweil in Richtung Schömberg - auf die Einmündung zu. Der 29-Jährige übersah beim Abbiegen den entgegenkommenden Twingo und krachte mit diesem zusammen. Bei dem heftigen Aufprall wurde der Renault noch gegen einen anderen Wagen geschleudert, der auf der Landstraße 435, unmittelbar vor dem Einmündungsbereich wartete. Die 33-jährige Fahrerin des Renaults wurde bei dem Unfall leicht verletzt und musste mit einem Rettungswagen in das Krankenhaus Balingen gebracht werden. Die drei beschädigten Autos wurden abgeschleppt. Nun muss sich der 29-jährige Autofahrer wegen der Verursachung des Unfalls und wegen fahrlässiger Körperverletzung verantworten.

(Albstadt) Beim Wenden geparktes Auto angefahren und geflüchtet

Vermutlich beim Wenden oder aus einem anderen Grund ist ein unbekannter Autofahrer von der Straße abgekommen und hat am Sonntagmorgen, in der Zeit von etwa 01.00 bis 09.30 Uhr, einen geparkten Pkw im Bereich der Einmündung der Pestalozzistraße in die Keltenstraße angefahren. Ohne sich um den Schaden am geparkten Wagen in Höhe von etwa 1500 Euro zu kümmern, flüchtete der Unfallverursacher mit seinem Auto. Dieser fuhr zuvor auf der Pestalozzistraße und bog von dort nach rechts in die Keltenstraße ein. Hierbei kam er auf den Parkstreifen des gegenüberliegenden Anwesens und prallte gegen einen geparkten BMW der 3er-Serie. Die Polizei Albstadt ermittelt nun wegen Unfallflucht und nimmt Hinweise von Zeugen unter der Telefonnummer 07432/955-0 entgegen.

(Hechingen-Boll) Lagerschuppen der Skihütte Boll aufgebrochen

In den Lagerschuppen der Skihütte Boll sind unbekannte Täter irgendwann im Zeitraum der vergangenen Woche, von Sonntag, 26.01. bis Sonntag, 02.02., eingebrochen und haben daraus ein Notstromaggregat und einen Kanister Benzin im Gesamtwert von etwa 250 Euro entwendet. Zunächst hebelten die Täter das Vorhängeschloss der Schuppentüre auf und drangen so in das Innere ein. Dort nahmen sie das blaue Stromaggregat der Marke Güde und einen mit 20 Liter gefüllten Benzinkanister an sich. Die Polizei Hechingen hat Ermittlungen wegen schweren Diebstahls eingeleitet und bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 07471/98800.

(Hechingen-Weilheim) "Grober Unfug" verursacht mehrere hundert Euro Sachschaden

Nicht wegen groben Unfugs, sondern wegen eines Straftatbestandes und mehrfach begangener Sachbeschädigung hat die Polizei Hechingen am Sonntagmorgen ein Ermittlungsverfahren gegen derzeit noch unbekannte Täter eingeleitet. Seit längerer Zeit musste ein Anwohner im Weilheimer Unterdorf immer wieder verschieden Beschädigung an seinem noch in Bau befindlichen Wohnhaus feststellen, so auch in der Nacht von Samstag auf Sonntag. Einmal war es ein eingedelltes Fallrohr einer Kupferdachrinne, ein anderes Mal zerkratzter Fensterrahmen. Steinplatten, die in einen Lichtschacht des Hauses geworfen wurden und dabei zu Bruch gingen oder eine Bauleiter, die unachtsam gegen ein Holztor gelehnt wurde und dieses zerkratzte sind nur eine kleine Aufzählung der seit Wochen andauernden "Nettigkeiten", die der Anwohner erdulden musste. Nun ermittelt die Polizei Hechingen wegen mehrfach begangener Sachbeschädigung gegen die Unbekannten und bittet um Hinweise von Zeugen unter der Telefonnummer 0741/98800.

(Burladingen, Stetten u.H. - Melchingen) Von der Straße abgekommen, Autofahrerin leicht verletzt

Leichte Verletzungen zugezogen hat sich eine 26-jährige Autofahrerin bei einem Verkehrsunfall, der sich am Sonntagmorgen, gegen 07.15 Uhr, auf der Landstraße 385 bei Stetten ereignet hat. Die junge Frau war an diesem Morgen auf der Landstraße von Stetten unter Holstein in Richtung Melchingen unterwegs, als sie wegen Schneematsch auf der Straße nach links von der Straße abkam und mit ihrem Wagen im Straßengraben landete. Hierbei zog sich die Frau leichte Verletzungen am Nacken zu, benötigte jedoch keinen Rettungswagen. Ihr Wagen musste von einem Abschleppdienst geborgen und schließlich abtransportiert werden. An dem Auto war etwa 1000 Euro Sachschaden entstanden.

Rückfragen bitte an:

Dieter Popp
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-115
E-Mail: tuttlingen.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: