Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung Landkreis Freudenstadt vom 02.02.2014 - Unfälle im Landkreis

Landkreis Freudenstadt (ots) - Freudenstadt - Bundesstraße 294: 19-jähriger Autofahrer leicht verletzt - 5.000 Euro Sachschaden

Ein leicht verletzter Autofahrer und etwa 5.000 Euro Sachschaden waren in der Nacht vom Samstag auf den Sonntag die Folgen eines Unfalls auf der Bundestraße 294. Ein Autofahrer war dort kurz nach Mitternacht unterwegs, als er unvermittelt die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Anschließend prallte der Pkw gegen zwei Leitplankenelemente und wurde beschädigt. Der 19-Jährige wurde durch den Rettungsdienst zur ambulanten Behandlung in das Klinikum Freudenstadt eingeliefert. Die weiteren Fahrzeuginsassen blieben unverletzt. Der beschädigte Pkw wurde von einem Abschleppdienst geborgen.

Freudenstadt: 67-jähriger Autofahrer kommt infolge Alkoholkonsums von der Straße ab

Gleich drei Fahrzeuge wurden am Samstagabend, gegen 21.15 Uhr, in einen Verkehrsunfall in der Hirschkopfstraße verwickelt. Zu dem Unfall kam es, als ein 67-jähriger Autofahrer stadteinwärts unterwegs war. Infolge alkoholischer Beeinflussung kam er auf seinem Weg nach rechts von der Fahrbahn ab und erfasste einen am linken Fahrbahnrand abgestellten Kleinwagen. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Kleinwagen auf den vor ihm geparkten Pkw aufgeschoben. Selbst diese größere Limousine wurde bei dem Aufprall noch etwa zwei Meter nach vorne geschleudert. Das Auto des Unfallverursachers wurde im Weiteren nach links abgewiesen und kam etwa 20 Meter weiter zum Stillstand. Anwohner verständigten die Polizei, die sofort zur Unfallstelle fuhr. Vor Ort konnten sie bei dem Unfallverursacher starken Alkoholgeruch feststellen. Ein Test ergab deutlich über 1,10 Promille. Die Beamten stellten aus diesem Grund seinen Führerschein sicher und ordneten eine Blutprobe an. Zwei nicht mehr fahrbereite Fahrzeuge - darunter der Pkw des Unfallverursachers - mussten abgeschleppt werden. Der Unfallverursacher muss nun mit einer Strafanzeige wegen Straßenverkehrsgefährdung rechnen.

gez. Matthias Preiss

Rückfragen bitte an:

Matthias Preiss
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-114
E-Mail: tuttlingen.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: