Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung Landkreis Tuttlingen vom 02.02.2014 - Unfälle im Landkreis

Landkreis Tuttlingen (ots) - Immendingen - Kreisstraße 5921: 32-Jähriger fährt ohne Führerschein und Versicherung, kommt von der Straße ab, überschlägt sich mit seinem Fahrzeug und wird schwer verletzt

Kräfte der Feuerwehren Immendingen und Geisingen, sechs Hundeführer des Deutschen Roten Kreuzes, ein Notarzt, eine Besatzung des Rettungsdienstes und eine Streife des Polizeireviers Tuttlingen waren in der Nacht von Samstag auf Sonntag bei einem schweren Unfall auf der Kreisstraße 5921 zwischen Immendingen und Ippingen eingesetzt.

Zu dem Unfall kam es, als ein 32-Jähriger gegen 22.15 Uhr mit seinem Fahrzeug von Immendingen in Richtung Ippingen unterwegs war. Aus derzeit noch nicht abschließend geklärter Ursache kam er auf der Strecke nach links von der Straße ab, stieß zunächst mit dem rechten Vorderreifen gegen einen Baum und fuhr dann eine etwa sechs Meter tiefe Böschung hinunter. Der Spurenlage nach überschlug sich das Fahrzeug dann auf dem auf der Grünfläche, wobei der Fahrer aus dem Auto geschleudert wurde und etwa zehn Meter neben dem verunglückten Fahrzeug schwer verletzt zum Liegen kam. Weitere Verkehrsteilnehmer stellten kurze Zeit später das liegengebliebene Auto fest und verständigten die Einsatzkräfte. Ein Notarzt und der Rettungsdienst versorgten den Schwerverletzten noch vor Ort und lieferten ihn anschließend in das Schwarzwald-Baar Klinikum ein. Weitere Erkenntnisse zum aktuellen Gesundheitszustand des Mannes liegen hier derzeit noch nicht vor.

Zum Zeitpunkt der Unfallaufnahme durch die Polizei konnte nicht ausgeschlossen werden, dass möglicherweise weitere Personen in dem Fahrzeug gesessen haben und sich noch im mittelbaren Bereich der Unfallstelle befinden. Aus diesem Grund wurde die nähere Umgebung von der Feuerwehr - unter anderem auch mit einer Wärmebildkamera - und insgesamt sechs Spürhunden abgesucht. Hierbei wurden keine weiteren Personen aufgefunden. Bei den weiteren polizeilichen Ermittlungen zu dem eigentlichen Unfall stellte sich dann heraus, dass der Unfallverursacher nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Es besteht zudem der Verdacht, dass für das Fahrzeug auch kein erforderlicher Versicherungsschutz bestand. Das Unfallfahrzeug wurde von der Polizei sichergestellt. Die Ermittlungen dauern derzeit noch an.

Tuttlingen: Unfall fordert zwei Leichtverletzte

Zwei leicht verletzte Fahrzeuginsassen und mehrere tausend Euro Sachschaden an zwei Pkw waren am Samstagvormittag die Folgen eines Verkehrsunfalls in der Königstraße. Ein Autofahrer war dort um 9.35 Uhr stadteinwärts unterwegs und fuhr nach der kreuzenden Gerberstraße auf einen verkehrsbedingt haltenden Pkw auf. Hierbei erlitten Fahrer und Beifahrerin des stehenden Autos jeweils leichtere Verletzungen. Der Unfallverursacher hat sich nun wegen fahrlässiger Körperverletzung zu verantworten.

gez. Matthias Preiss

Rückfragen bitte an:

Matthias Preiss
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-114
E-Mail: tuttlingen.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: