Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung Landkreis Tuttlingen vom 31.01.2014

Landkreis Tuttlingen (ots) - Aldingen: Polizei sucht Unfallverursacherin und ermittelt wegen Unfallflucht - Tuttlingen: Ruhestörung führt zu gefährlicher Körperverletzung

Aldingen: Polizei sucht Unfallverursacherin und ermittelt wegen Unfallflucht

Wegen des Tatbestands des unerlaubten Entfernens von der Unfallstelle mussten Beamte des Polizeireviers Spaichingen am Donnerstagvormittag Ermittlungen gegen eine derzeit noch unbekannte Unfallverursacherin einleiten. Die Autofahrerin war gegen 11.00 Uhr im Beethovenweg in Richtung Silcherstraße unterwegs. Hierbei stand an ihrem Fahrzeug versehentlich die hintere rechte Türe offen. Während der Fahrt stieß diese dann gegen einen ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand geparkten Pkw und beschädigte dessen Fahrerseite. Die Unfallverursacherin hielt kurz an, begutachtete den Schaden und entfernte sich dann von der Unfallstelle. Ersten Ermittlungen zufolge soll es sich bei dem Fluchtfahrzeug um einen Kleinwagen der Marke Opel handeln. Die Polizei bittet unter der Telefonnummer 07424/9318-0 um Hinweise.

Tuttlingen: Ruhestörung führt zu gefährlicher Körperverletzung

Eine Ruhestörung war in der Nacht von Donnerstag auf Freitag der Auslöser einer handfesten Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen in einem Wohnhaus in der Meßkircher Straße. Dort hatten sich drei junge Männer in einer Wohnung aufgehalten und gegen Mitternacht über mehrere Stunden lautstark Musik gehört. Ein darunter wohnender Nachbar versuchte zunächst durch das Klopfen mit einem Besenstiel an die Decke auf sich aufmerksam zu machen. Als dies misslang, trafen die Partien im Treppenhaus aufeinander, wo es zu einem Streit kam. Als die drei angetrunkenen jungen Männer den Nachbarn dann verfolgten, lief dieser zurück in seine Wohnung und bewaffnete sich mit einem Küchenmesser sowie einer Holzlatte. Letztere setzte er dann gegen die nächtlichen Störer ein, jagte diese in ihre Wohnung zurück und verletzte einen 21-Jährigen durch Schläge mit dem Holz im Gesicht und an einem Arm. Die Polizei leitete noch in der Nacht Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung und ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen Ruhestörung ein.

gez. Matthias Preiss

Rückfragen bitte an:

Matthias Preiss
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-114
E-Mail: tuttlingen.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: