Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Schwarzwald-Baar-Kreis

Schwarzwald-Baar-Kreis (ots) - (Donaueschingen) Autofahrerin gerät auf Bundesstraße 27 ins Schleudern - nachfolgendes Auto fährt in querstehendes Fahrzeug; (St. Georgen) Aus Unaufmerksamkeit entgegenkommendes Auto gestreift; (VS-Schwenningen) Vorfahrt missachtet - vier leicht verletzte Personen; (VS-Schwenningen) Beim Einfahren auf Rietenstraße nicht aufgepasst - Gesamtschaden von 7000 Euro; (VS-Schwenningen) Einbrecher scheitern an massiver Eingangstür; (Blumberg) Unbekannter Autofahrer streift Pkw in Tevesstraße und kümmert sich nicht um Schaden; (St. Georgen) Einbruch in Gasthaus "Seehaus" - Täter erlangen lediglich Münzgeld

(Donaueschingen) Autofahrerin gerät auf Bundesstraße 27 ins Schleudern - nachfolgendes Auto fährt in querstehendes Fahrzeug Zu einem Unfall größeren Schadenausmaßes ist es am Sonntagmorgen gegen 8.45 Uhr auf der Bundesstraße 27 gekommen. Eine 55-jährige Autofahrerin - von Bad Dürrheim kommend - geriet auf Höhe des Beschleunigungsstreifens der Auffahrt Donaueschingen Nord auf glatter Fahrbahn und nicht angepasster Geschwindigkeit ins Schleudern. Sie prallte zunächst gegen die rechte Leitplanke, wurde von dort mit ihrem Auto abgewiesen und kam letztendlich quer zur Fahrbahn auf dem linken Fahrstreifen zum Stehen. Unmittelbar nach der Kollision erkannte ein nachfolgender 35-jähriger Autofahrer zwar die Unfallsituation und wollte abbremsen. Aber auch er geriet auf der matschbedeckten Straße ins Schleudern und prallte gegen das Auto der 55-Jährigen aus Karlsruhe. Durch die Wucht des Aufpralls wurde sein Auto ebenfalls abgewiesen und stieß gegen den Pkw eines Ersthelfers auf dem rechten Standstreifen. Verletzt wurde ersten Ermittlungen nach die Beifahrerin des ersten Fahrzeugs. Sie musste mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Insgesamt entstand bei diesem Unfall ein Schaden von fast 30000 Euro.

(St. Georgen) Aus Unaufmerksamkeit entgegenkommendes Auto gestreift Beim Autofahren nicht ausreichend aufmerksam war ein 19-Jähriger aus Bad Dürrheim am Sonntagnachmittag, als er um 17.15 Uhr ein entgegenkommendes Fahrzeug streifte. Ereignet hatte sich der Unfall auf der Strecke zwischen Mönchweiler und Peterzell. Beide Fahrer blieben unverletzt, an den Fahrzeugen entstand Sachschaden von knapp 6000 Euro. Der 19-jährige Autofahrer muss nun mit einem gebührenpflichtigen Bußgeld rechnen.

(VS-Schwenningen) Vorfahrt missachtet - vier leicht verletzte Personen Nach dem Zusammenstoß von zwei Fahrzeugen am Sonntagnachmittag gegen 16.45 Uhr in Villingen-Schwenningen wurden alle Insassen zur weiteren Untersuchung ins Schwarzwald-Baar-Klinikum eingeliefert. Zum Unfall kam es auf der Bundesstraße 523, wo ein 36-jähriger Autofahrer auf die Bundesstraße 27 auffahren wollte und dabei einem entgegenkommenden 19-Jährigen Fahrer die Vorfahrt nahm. Im Auto des Unfallverursachers befanden sich drei Personen, darunter ein zwei-jähriges Mädchen. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von geschätzten 15000 Euro.

(VS-Schwenningen) Beim Einfahren auf Rietenstraße nicht aufgepasst - Gesamtschaden von 7000 Euro Beim Einfahren vom Wohngebiet Kleines Eschle in die Rietenstraße hat ein 34-jähriger Autofahrer aus Trossingen am Sonntagmittag gegen 14 Uhr einem 25-Jährigen aus Oberndorf die Vorfahrt genommen. Dieser stand nach dem Unfall derart unter Schock, dass er noch an der Unfallstelle von Rettungskräften erstversorgt werden musste. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von 7000 Euro. Die Unfallermittlungen des Polizeireviers Schwenningen dauern noch an.

(VS-Schwenningen) Einbrecher scheitern an massiver Eingangstür Der Versuch eines noch unbekannten Täters am Freitagmorgen in ein Mehrfamilienhaus in der Jakob-Kienzle-Straße einzubrechen, scheitere an der massiven hölzernen Eingangstür. Mehrmals setzte der Täter in der Zeit von 11.30 bis 13.00 Uhr mit einem Hebelwerkzeug an - aber die Tür hielt stand. Es entstand geringer Sachschaden. Die Ermittlungen wurden vom Polizeirevier Schwenningen übernommen.

(Blumberg) Unbekannter Autofahrer streift Pkw in Tevesstraße und kümmert sich nicht um Schaden Gegen einen unbekannten Autofahrer ermittelt der Polizeiposten Blumberg wegen Unfallflucht und bittet mögliche Zeugen um Hinweise unter 07702 41066. Der Unfallverursacher streifte beim Ausparken am Freitagmittag in der Zeit von 14.20 bis 15.10 Uhr auf Höhe der Tevesstraße 62 in Blumberg einen Ford C-Max. Dabei entstand eine Beschädigung im Bereich des linken Radlaufs (hinten) in Höhe von 1500 Euro.

(St. Georgen) Einbruch in Gasthaus "Seehaus" - Täter erlangen lediglich Münzgeld Lediglich Münzgeld war die Beute noch unbekannter Täter, die in der Zeit von Mitternacht bis 8 Uhr am Montag in das Gasthaus "Seehaus" in St. Georgen eingebrochen sind. Zunächst versuchten sie die Eingangstür mit einem Hebelwerkzeug zu öffnen, was ihnen nicht gelang. Sie nahmen dann den Weg durch ein aufgebrochenes Toilettenfenster. In der Gaststätte wurden ersten Ermittlungen alle Schubladen durchsucht. Zielrichtung war demnach Bargeld. Davon gelangte nur ein geringer Betrag in ihre Hände. Die Ermittlungen des Polizeireviers St. Georgen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Bärbel Schatz
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-113
E-Mail: tuttlingen.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: