Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Autofahrerin kommt auf Gegenspur - Schwerverletzte Frau mit Rettungshubschrauber in Klinik

Landkreis Rottweil - Schenkenzell (ots) - Zu einem schweren Unfall kam es am Freitagnachmittag gegen 16 Uhr auf der Bundesstraße 294 zwischen Schenkenzell und Alpirsbach. Ersten Ermittlungen nach geriet eine 21-jährige Autofahrerin aus dem Zollernalbkreis in einer langgezogenen Linkskurve in Fahrtrichtung Alpirsbach aus bisher noch unbekannter Ursache ins Schleudern. Ihr Auto stellte sich auf der Gegenspur quer zur Fahrbahn. Eine ihr entgegenkommende 60-Jährige aus Alpirsbach konnte den Zusammenstoß nicht verhindern. Sie prallte mit ihrem Kleinwagen frontal gegen die Beifahrertür des querstehenden Autos. Beide Fahrerinnen wurden beim Aufprall schwer verletzt und mussten in umliegende Krankenhäuser eingeliefert werden. Für die aus Alpirsbach stammende schwer verletzte Frau wurde ein Rettungshubschrauber angefordert. An den Autos entstand jeweils Totalschaden. Der Gesamtschaden wird auf ca. 18000 Euro geschätzt. Gegen 17.20 Uhr wurde die Unfallaufnahme durch das Polizeirevier Schramberg beendet und die Sperrung der Bundesstraße aufgehoben.

Rückfragen bitte an:

Bärbel Schatz
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-113
E-Mail: tuttlingen.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: