Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Schwarzwald-Baar-Kreis und den Landkreis Rottweil

Schwarzwald-Baar-Kreis und Landkreis Rottweil (ots) - (Schwenningen und Rottweil) Kassiererinnen werden um erhöhte Aufmerksamkeit gebeten

(Schwenningen und Rottweil) Kassiererinnen werden um erhöhte Aufmerksamkeit gebeten

Durch einen Trick gelang es zwei Männern eine Kassiererin eines Möbelgeschäftes in der Junkerstraße in Schwenningen am Mittwochabend, gegen 19 Uhr, durcheinanderzubringen, so dass sie unbemerkt 200 Euro unterschlagen konnten. Die zwei Männer bezahlten an der Kasse eine Vase mit einem 500 Euro-Schein. Das Restgeld wurde von der Angestellten auf die Tresen gelegt. Dann forderte einer der Männer die Stornierung der Zahlung, da angeblich der Preis für die Vase falsch wäre. Eine herbeigerufene weitere Angestellte stornierte den Betrag, stellte jedoch beim Überprüfen des Restgeldes fest, dass 200 Euro fehlten. Im selben Moment sah sie wie einer der Tatverdächtigen die Vase verschob und das fehlende Geld zutage kam, das sie an sich nahm und den Männer die 500 Euro aushändigte. Doch jetzt vermittelte einer Männer, dass er doch die Vase kaufen wolle. Erneut händigte er der Angestellten die 500 Euro aus, die ihm wiederum das Restgeld auf die Tresen legte. Und wieder reklamierte der Mann den Preis der Vase. Die Kassiererin stornierte daraufhin erneut die Zahlung und händigte dem Mann die 500 Euro wieder aus. Nach Erhalt des Scheines verließen die beiden Unbekannten sofort den Kassenbereich in Richtung Ausgang. Noch beim Einsortieren des Wechselgeldes bemerkte die Angestellte das erneute Fehlen von 200 Euro. Obwohl sie sich sofort in Richtung Ausgang begab, konnte sie die Täter nicht mehr auffinden. Die beiden Männer werden wie folgt beschrieben: 1. Tatverdächtiger: circa 35 Jahre alt, etwa 1,75 Meter groß, korpulent, breites Gesicht mit Aknenarben auf den Wangen, kurze, dunkelbraune Haare, er trug einen blau/schwarzen Pullover und sprach gebrochen Deutsch. 2. Tatverdächtiger: circa 35 Jahre alt, ebenfalls etwa 1,75 Meter groß, schlank, dunkle, kurze Haare und einen Dreitagebart, er trug eine grau/beige Sportjacke, alte weiße Turnschuhe, einen schwarzen Pullover und eine hellblaue Jeans.

In Rottweil sind gestern Abend mit identischer Vorgehensweise zwei Frauen in einer Drogerie und einem Teppichgeschäft aufgefallen. Auch sie versuchten mit derselben Masche und einem 500-Euro-Schein, Geld zu unterschlagen. Durch die Aufmerksamkeit der Angestellten konnten sie ihr Vorhaben nicht in die Tat umsetzen.

Die Polizei bittet in diesem Zusammenhang Angestellte in Kassenbereichen um erhöhte Aufmerksamkeit. Es wird vermutet, dass die Tatverdächtigen weiter auf diesem Wege ihr Unwesen treiben. Auch werden Kunden gebeten, sollten sie solche Vorgänge beobachten, weitere Beschäftigte zu informieren oder die Polizei zu alarmieren.

Rückfragen bitte an:

Renate Diesch
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-111
E-Mail: tuttlingen.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: