Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Zollernalbkreis

Zollernalbkreis (ots) - (Balingen) Trunkenheit im Verkehr; (Balingen) Teurer Einkauf - Beim Ausparken zusammengestoßen; (Balingen) Straßenverkehrsgefährdung - Zeugenaufruf; (Balingen) Schmierereien am Gymnasium; (Burladingen) Wildschwein contra Pkw - Totes Tier und 2.000 Euro Sachschaden; (Bisingen) Roller frisiert - Fahren ohne Fahrerlaubnis

(Balingen) Trunkenheitsfahrt

In der Nacht zum Donnerstag, gegen 23.30 Uhr kontrollierte eine Streife des Polizeireviers Balingen einen Autofahrer in der Ebertstraße. Dabei stellten die Beamten fest, dass der 47-Jährige unter Alkoholeinwirkung stand. Bei dem Mann wurde eine Blutprobe erhoben. Nach Abschluss der Ermittlungen wird er wegen Trunkenheit im Verkehr angezeigt.

(Balingen) Teurer Einkauf - Beim Ausparken zusammengestoßen

Auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarkts in der Albrechtstraße kam es am Mittwochnachmittag zu einem Zusammenstoß von zwei Pkw. Die Fahrzeuglenker parkten zuvor zeitglich rückwärts aus gegenüberliegenden Parkplätzen aus. An den Autos entstand jeweils Sachschaden in Höhe von 500 Euro. Die Beteiligten konnten sich nicht einigen und die Polizei wurde hinzugezogen. Da beide Autofahrer unachtsam rückwärts gefahren waren und es dadurch zum Unfall gekommen war, wurden sie gebührenpflichtig verwarnt.

(Balingen) Straßenverkehrsgefährdung - Zeugenaufruf

Bereits am Freitagabend der vergangenen Woche kam es in der Balinger Straße im Stadtteil Frommern zu einer gefährlichen Begegnung zweier Pkw. Gegen 22.15 Uhr fuhr eine 34-jährige Autofahrerin mit ihrem Fahrzeug, in dem auch ihre beiden Kinder saßen, in Richtung Balingen. Auf Höhe der Fa. Bondi-Dress kam ihr ein Pkw entgegen, der vollständig auf ihrer Fahrbahnseite fuhr und auf Lichthupe und Hupen nicht reagierte. Nur durch starkes Abbremsen und Ausweichen auf den rechten Grünstreifen konnte die Frau einen Zusammenstoß mit dem entgegenkommenden Fahrzeug, einem hellen Pkw Seat, verhindern. Die Autofahrerin zeigte den Vorfall bei der Polizei an. Die Polizei sucht zum Vorfall Zeugen. Hinweise nimmt das Polizeirevier Balingen unter Telefon 07433/264-0 entgegen.

(Balingen) Schmierereien am Gymnasium

In der Nacht zum Mittwoch haben bisher unbekannte Täter ein Schulgebäude in der Gymnasiumstraße verunstaltet. Vermutlich mittels eines schwarzen Eddings wurden Außenwände und mehrere Fenster des Gymnasiums mit wiederkehrenden Zahlenreihen '129', vermutlich für ABI, beschmiert. Die Höhe des entstandenen Sachschadens steht noch nicht fest. Hinweise zu den Tätern notiert das Polizeirevier Balingen unter Telefon 07433/264-0.

(Burladingen) Wildschwein contra Pkw - Totes Tier und rund 2.000 Euro Sachschaden

Am Mittwochmorgen, kurz nach 6 Uhr, fuhr ein 28-Jähriger Autofahrer mit seinem Fahrzeug auf der Landesstraße 385 von Burladingen-Melchingen in Richtung Stetten. Etwa einen Kilometer vor Stetten kreuzte plötzlich eine Wildscheinrotte die Fahrbahn. Trotz einer Gefahrenbremsung wurde ein Wildschwein von dem Pkw erfasst und getötet. Es entstand Sachschaden in Höhe von 2.000 Euro.

(Bisingen) Roller "frisiert" - Fahren ohne Fahrerlaubnis

Am Mittwochmittag, um 12 Uhr, stellten Polizeibeamte in der Hauptstraße den Fahrer eines Motorrollers fest, der sein Zweirad so "fisiert" hatte, dass es eine Geschwindigkeit von weit über 50 Stundenkilometern erreichte. Aufgrund der technischen Veränderungen erlosch die Betriebserlaubnis und das Gefährt wurde zudem fahrerlaubnispflichtig. Einen Führerschein konnte der 15-Jährige nicht vorweisen. Er wird wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis bei der Staatsanwaltschaft angezeigt. Die Führerscheinstelle wird vom Sachverhalt ebenfalls unterrichtet.

Rückfragen bitte an:

Peter Mehler
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-110
E-Mail: tuttlingen.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: