Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Landkreis Rottweil vom 20.01.2014

Landkreis Rottweil (ots) - (Zimmern ob Rottweil) Polizei sucht Zeugen nach Unfallflucht - (Oberndorf am Neckar) 81-Jähriger verirrt sich auf der Fahrt von Karlsruhe Richtung Ansbach/Nürnberg nach Oberndorf und fährt dort sein Auto im Straßengraben fest

(Zimmern ob Rottweil) Polizei sucht Zeugen nach Unfallflucht

Mehrere hundert Euro Sachschaden an einem geparkten Pkw VW Touran hat ein unbekannter Fahrzeuglenker bereits am vergangenen Samstagnachmittag auf dem Parkplatz eines Lidl-Einkaufmarktes im Steinhäuslebühl verursacht und sich anschließend mit seinem Wagen davongemacht. Der VW Touran war im Zeitraum von etwa 16.45 Uhr bis 17.15 Uhr auf dem Parkplatz abgestellt. Als die Fahrzeugbesitzerin nach dem Einkauf wieder zu ihrem Auto zurückkam, stellte sie Beschädigungen am Heck ihres Wagens fest. Nach der erfolgten Anzeige ermittelt die Polizei Rottweil nun wegen Unfallflucht und bittet unter der Telefonnummer 0741/477-0 um Hinweise von Zeugen.

(Oberndorf a.N.) 81-Jähriger verirrt sich auf der Fahrt von Karlsruhe Richtung Ansbach/Nürnberg nach Oberndorf und fährt dort sein Auto im Straßengraben fest

Ein 81-Jähriger Mann hat sich auf der Heimfahrt von Karlsruhe in den Bereich Ansbach bei Nürnberg am Sonntagabend nach Oberndorf am Neckar verirrt und sich anschließend mit seinem Auto in einem Straßengraben beim Industriegebiet Römerhof auf der Kreisstraße 5502 festgefahren. Der Mann hatte sich an diesem Abend hoffnungslos verfahren. Anstatt die Autobahn A6 in Richtung Nürnberg zu nehmen, war er auf die A81 Richtung Süden geraten. Nachdem ihm keine der Ortschaften entlang der Schnellstraße mehr bekannt vorkamen, nahm er kurz nach 20 Uhr die Autobahnabfahrt bei Oberndorf, geriet dort auf die Kreisstraße 5502 beim Industriegebiet Römerhof und wollte sein Fahrzeug wenden. Hierbei lenkte er das Auto rückwärts dermaßen in einen Straßengraben, dass der Wagen von einem Abschleppdienst geborgen werden musste. Schließlich kümmerte sich die Polizei um den mittlerweile ziemlich orientierungs- und hilflosen 81-Jährigen und verschaffte ihm für die Nacht eine Bleibe. Die telefonisch verständigte Tochter reiste am nächsten Morgen an und brachte den betagten Vater wieder wohlbehalten nach Hause.

Rückfragen bitte an:

Dieter Popp
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-115
E-Mail: tuttlingen.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: