Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Zollernalbkreis

Zollernalbkreis (ots) - Albstadt: Kinder und Jugendliche mit gestohlenem Pkw unterwegs - Winterlingen: Laser-Geschwindigkeitsmessung - Albstadt: Unfallflucht - Hoher Sachschaden an Firmengebäude - Albstadt: Gegen geparkten Pkw gekracht - Balingen: Hausschwein auf Abwegen - Balingen: Böse Überraschung nach Kurzurlaub - Einbruch - Geislingen: Betrunkener Radfahrer stürzt auf Fahrbahn und wird beinahe von Pkw erfasst

Albstadt: Kinder mit gestohlenem Pkw unterwegs

Am Donnerstagabend, gegen 22 Uhr, wurde dem Polizeirevier Albstadt gemeldet, dass in der Tailfinger Heusteigstraße Jugendliche mit einem Auto hin und her fahren würden. Sie wären wohl schon über einen Absatz geschanzt und in Richtung Freibad unterwegs. Bei der sofortigen Fahndung konnte das Fahrzeug noch in der Heusteigstraße fahrend festgestellt und angehalten werden. Die Beamten trauten ihren Augen kaum. Der VW-Polo wurde von einem 13-jährigen Kind gefahren. Da der junge noch zu klein war, um beim Fahren über das Lenkrad zu sehen, hatte er auf den Fahrersitz einen Kanister gelegt, auf welchem er saß. Des Weiteren befanden sich noch zwei Mädchen und zwei Jungs im Alter zwischen 12 und 14 Jahren in dem Pkw. Bei dem Pkw handelte es sich um einen in der Nacht zum vergangenen Mittwoch in Albstadt-Tailfingen entwendeten Pkw. Der Fahrzeugbesitzer hatte am Dienstagabend den Pkw vor einer Gaststätte in der Neuweiler Straße nur kurz abstellen wollen und den Zündschlüssel stecken lassen. Als er zum Fahrzeug zurückkam, war dieses verschlossen und der Schlüssel fehlte. Der Mann ließ den Pkw über Nacht stehen. Am nächsten Morgen fehlte dann nicht nur der Schlüssel sondern auch der Pkw selbst. Zwischenzeitlich waren an dem Fahrzeug gestohlene Kennzeichen angebracht. Weitere Kennzeichenschilder, die am Mittwoch oder Donnerstag in Hechingen von einem Pkw entwendet worden waren, befanden sich im Kofferraum. In der Nacht zum Donnerstag, gegen 2 Uhr, wurde der Pkw bei einem Tankbetrug benutzt. Zu jener Zeit waren ebenfalls gestohlene Kennzeichen an dem Pkw, die bisher noch nicht aufgefunden werden konnten. Die jungen Früchtchen wurden zum Polizeirevier Albstadt verbracht und im Beisein ihrer Eltern befragt und anschließend nach Hause entlassen. Die Ermittlungen zum Sachverhalt dauern an, ein 14-Jähriger dieser "Gang" steht im Verdacht, den Pkw ursprünglich entwendet zu haben.

Winterlingen: Geschwindgkeitsüberwachung

Am Donnerstagvormittag führten Beamte des Polizeireviers Albstadt auf der Bundesstraße 463 bei Winterlingen-Benzingen Laser-Geschwindigkeitsmessungen durch. Insgesamt sieben Autofahrer mussten wegen erheblicher Überschreitung der dort zulässigen Höchstgeschwindigkeit von 80 Kilometern pro Stunde angezeigt werden. Spitzenreiter im negativen Sinn war ein Autofahrer, der mit 135 km/h gemessen wurde. Auf ihn wird neben einem empfindlichen Bußgeld auch ein einmonatiges Fahrverbot zukommen.

Albstadt: Unfallflucht - Hoher Sachschaden an Firmengebäude

In der Nacht zum Donnerstag dieser Woche hat ein bisher unbekannter Fahrzeuglenker beim Aufprall gegen eine Gebäudewand in der Mühlbachstraße in Albstadt-Tailfingen hohen Sachschaden verursacht. Er verließ die Unfallstelle unerlaubt. Dort blieben lediglich Splitter einer Fahrzeugscheibe zurück. An dem Firmengebäude wurde durch den Aufprall unterhalb des Schaufensters die Wand ins Gebäudeinnere verschoben und ein dahinter installierter Heizkörper verbogen. Der Schaden dürfte bei etwa 10.000 Euro liegen. Hinweise zum Verursacher nimmt das Polizeirevier Albstadt unter Telefon 07432/955-0 entgegen.

Albstadt: Gegen geparkten Pkw gekracht

Sachschaden von insgesamt 5.000 Euro entstand bei einem Unfall in der Tailfinger Hahnstraße am Donnerstagmorgen. Ursache des Unfalls war die Unachtsamkeit eines 28-jährigen Autofahrers. Er war ungebremst gegen einen ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand abgestellten Pkw geprallt. Verletzt wurde niemand. Der Verursacher wurde gebührenpflichtig verwarnt.

Balingen: Hausschwein auf Abwegen

In der Nacht zum Freitag, gegen 3 Uhr, teilte ein Anwohner der Kinzigstraße eine recht außergewöhnliche Beobachtung dem Balinger Polizeirevier mit. Er hatte nicht geträumt sondern tatsächlich ein freilaufendes Hausschwein auf der Straße gesichtet. Eine Streife der Polizei kam vor Ort und traf auf eine weibliche Sau mit etwa 200 Kilogramm Lebendgewicht. Ohne sich gestört zu führen, trottete das Tier weiter in Richtung Lisztstraße. Dort wartete die "Schwergewichtige" auf ihren Eigentümer, der mittlerweile verständigt worden war. Unter Polizeischutz lockte der Mann dann sein Tier unter Einsatz von ausreichend Futter zum Stall zurück. Da es tief in der Nacht war, kam es zu keinerlei Verkehrsbehinderungen.

Balingen: Böse Überraschung nach Kurzurlaub - Einbruch

Nach der Rückkehr aus einem Kurzurlaub wartete auf eine Hausbesitzerin in der Endinger Ortsstraße Nettenweisen am späten Donnerstagabend eine böse Überraschung. Während ihrer viertägigen Abwesenheit waren unbekannte Einbrecher in das Einfamilienhaus eingedrungen und hatten sämtliche Räume im Erd- und Dachgeschoss ungestört durchsucht. Sie erbeuteten unter anderem Goldschmuck. Genauere Angaben zum Diebesgut und zu dessen Wert liegen noch nicht vor. Hinweise zur Straftat nimmt das Polizeirevier Balingen unter Telefon 07433/264-0 entgegen.

Geislingen: Betrunkener Radfahrer stürzt auf Fahrbahn und wird beinahe von Pkw erfasst

Glück im Unglück hatte ein 54-jähriger Radfahrer, der am Donnerstagabend zwischen Geislingen und Balingen unterwegs war. Er befuhr gegen 20 Uhr den Radweg entlang der Landesstraße 415 in Richtung Balingen. Infolge Alkoholeinwirkung kam er zu Fall und landete samt Fahrrad auf der Straße. Ein 79-jähriger Autofahrer, der zu dieser Zeit in gleicher Richtung unterwegs war, erkannte den auf der Straße liegenden Radfahrer und konnte diesem gerade noch ausweichen. Dabei kam es zu einer Berührung mit dem Fahrrad. Pkw und Rad werden beschädigt. Der gestürzte Radfahrer, der deutlich unter Alkoholeinwirkung stand, wurde nur leicht verletzt. Eine Berührung mit dem Pkw dürfte nicht stattgefunden haben. Bei dem 54-Jährigen wurde in der Kreisklinik eine Blutprobe entnommen. Nach Abschluss der Ermittlungen wird er bei der Staatsanwaltschaft wegen Verdachts der Straßenverkehrsgefährdung angezeigt.

Rückfragen bitte an:

Peter Mehler
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-110
E-Mail: tuttlingen.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: