Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung Landkreis Tuttlingen 16.01.2013

Tuttlingen (ots) - (Tuttlingen) Vermisster Patient geht Pizza essen und löst dabei Sucheinsatz mit Polizeihubschrauber aus - (Tuttlingen-Möhringen) 23-Jähriger prellt Zeche für vier Übernachtungen - (Geisingen, Bundesstraße 311) Beim Abbiegen Auto übersehen/3000 Euro Schaden - (Rietheim-Weilheim) Kreuzungsunfall fordert 4500 Euro Schaden - (Denkingen) Ladendieb lässt Rucksack mit Beute zurück - (Gosheim) Unbekannte Täter klauen Heuballen von einer Gosheimer Wiese

(Tuttlingen) Vermisster Patient geht Pizza essen und löst dabei Sucheinsatz mit Polizeihubschrauber aus

Ein aus der Kreisklinik Tuttlingen vermisster Patient hat am Mittwochnachmittag einen Sucheinsatz mit einem Polizeihubschrauber ausgelöst, während er sich in einer Gaststätte in der Neuhauser Straße eine Pizza gegönnt hat. Weil eine bedrohliche Lage für den vermissten 51-Jährigen nicht ausgeschlossen werden konnte, leitete die Polizei - nach der gegen 13 Uhr erfolgten Verständigung durch das Krankenhaus - eine große Suchmaßnahme mit mehreren Polizeistreifen ein. Diese wurde noch durch den Einsatz eines Polizeihubschraubers unterstützt. Gegen 14.20 Uhr konnte die Suche nach dem 51-Jährigen wieder abgebrochen werden. Die Betreiber einer Pizzeria in der Neuhauser Straße riefen zu dieser Zeit einen Rettungswagen, weil einer ihrer Gäste - es handelte sich um den vermissten 51-Jährigen - gesundheitliche Probleme bekommen hat. Der 51-Jährige, dem es nach kurzer Behandlung durch die eingetroffenen Sanitäter wieder gut ging, konnte so von der DRK-Besatzung wieder zurück in das Krankenhaus gebracht und die Suchaktion beendet werden.

(Tuttlingen-Möhringen) 23-Jähriger prellt Zeche für vier Übernachtungen

Die Zeche für vier Übernachtungen ohne Frühstück hat ein 23-Jähriger am Dienstag in einem Gasthof im Tuttlinger Ortsteil Möhringen geprellt und sich ohne zu bezahlen aus dem Staub gemacht. Der junge Mann mietete sich am vergangenen Freitag in dem Gasthof im Ortszentrum von Möhringen ein und sicherte Bezahlung für Dienstag, den Tag seiner geplanten Abreise zu. Als der Gastwirt am frühen Dienstagmorgen nach seinem "Hotelgast" sehen wollte, musste er feststellen, dass dieser das Zimmer geräumt und sich ohne zu bezahlen aus dem Staub gemacht hat. Im Meldeschein hatte der junge Mann zwar eine falsche Adresse, jedoch seinen richtigen Namen angegeben, so dass ihm die Polizei schnell auf die Schliche kam. Nun muss der 23-jährige nicht nur für die entstandene Zeche von über 170 Euro aufkommen, sondern sich auch noch wegen für das eingeleitete Strafverfahren verantworten.

(Geisingen, Bundesstraße 311) Beim Abbiegen Auto übersehen - 3000 Euro Schaden

Ein entgegenkommendes Auto beim Abbiegen übersehen hat ein 19-jähriger Autofahrer am Mittwochmorgen, gegen 07.45 Uhr, an der Autobahnauffahrt Geisingen und so einen Unfall und etwa 3000 Euro Sachschaden verursacht. Der junge Mann fuhr - von Tuttlingen kommend - auf der Bundesstraße 311/31 und wollte an der Geisinger Anschlussstelle nach links auf die Autobahn A81 in Richtung Singen abbiegen. Hierbei übersah er ein entgegenkommendes Auto und stieß beim Abbiegen mit diesem zusammen. Personen wurden bei dem Unfall nicht verletzt. Die beiden Fahrzeuge blieben trotz Beschädigungen bedingt fahrbereit.

(Rietheim-Weilheim) Kreuzungsunfall fordert 4500 Euro Schaden

Etwa 4500 Euro Sachschaden hat ein Unfall am Mittwochmorgen, gegen 08.30 Uhr, an der Kreuzung der Bulzinger Straße mit der Oberen Hauptstraße im Ortsteil Rietheim gefordert. Ein 52-jähriger Autofahrer war gegen 08.30 Uhr vom unteren Ortsteil her auf der Bulzinger Straße unterwegs und wollte an der Kreuzung mit der Oberen Hauptstraße nach links in Richtung Tuttlingen abbiegen. Hierbei beachtete er nicht, dass eine 36-jährige Autofahrerin - auf der Bulzinger Straße vom oberen Ortsteil kommend - die Kreuzung geradeaus überqueren wollte. Bei einem Zusammenstoß der beiden Wagen wurden keine Personen verletzt. Die beschädigten Autos mussten jedoch abgeschleppt werden.

(Denkingen) Ladendieb lässt Rucksack mit Beute zurück

Einen mit Diebesgut gefüllten Rucksack hat ein noch unbekannter Ladendieb am Mittwochnachmittag am Kassenbereich einer Lebensmittelkette in der Denkinger Hauptstraße zurückgelassen und ist zu Fuß geflüchtet. Der etwa 35-jährige Mann wollte kurz vor 15 Uhr an der Kasse des Marktes eine Packung Chips bezahlen. Da er einen prall gefüllten Rucksack mitführte, bat ihn die Kassiererin einen Blick in die Tasche werfen zu dürfen. So ertappt, ließ der Mann den Rucksack fallen und rannte aus dem Laden. Bei der Überprüfung stellte sich dann heraus, dass der Mann kurz zuvor insgesamt 20 Packungen Kaffee, eine Getränkedose sowie einen Pflegeartikel aus dem Markt entwenden und die unbezahlten Waren mit dem Rucksack aus dem Geschäft schmuggeln wollte. Derzeit fahndet die Polizei noch nach dem blondhaarigen und etwa 165 Zentimeter großen Dieb, der bei seinem versuchten Diebstahl eine grüne Sweat-Jacke mit Kapuze getragen hat.

(Gosheim) Unbekannte Täter klauen Heuballen von einer Gosheimer Wiese

Drei Silo-Heuballen mit einem Gewicht von jeweils etwa 250 Kilogramm haben unbekannte Täter in der Zeit von Mittwoch, 01.01., bis Dienstag, 14.01, von einer Gosheimer Wiese im Bereich "Am Sturmbühl" entwendet. Die Diebe müssen die schweren Silo-Ballen vermutlich mit einer landwirtschaftlichen Zugmaschine mit entsprechender Ladevorrichtung (Frontlader) und einem zugehörigen Anhänger abtransportiert haben. Die Polizei Wehingen hat Ermittlungen wegen des Diebstahls eingeleitet und bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 07426/1240.

gez. Dieter Popp Tel.: 07461 / 941-115

Rückfragen bitte an:

Dieter Popp
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-115
E-Mail: tuttlingen.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: