Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Landkreis Freudenstadt vom 15.01.2014

Landkreis Freudenstadt (ots) - Unfälle auf spiegelglatter Fahrbahn - Ein Fahrer schwer verletzt in Tübinger Klinik eingeliefert

Wiesenstetten: Mit schwersten Kopf- und Beinverletzungen musste ein 42-Jähriger nach einem Unfall zwischen Wiesenstetten und Mühringen in eine Tübinger Klinik eingeliefert werden. Ersten Ermittlungen zufolge kam er mit seinem Auto am Mittwochmorgen, um 6.50 Uhr, auf glatter Straße in einer langgezogenen Kurve von der Straße ab, prallte gegen einen Baum und wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Der schwer verletzte Autofahrer musste von der Feuerwehr aus seinem Pkw herausgeschnitten werden. Die weiteren Ermittlungen zum Unfallhergang und zur Unfallursache übernahm die Verkehrspolizeidirektion aus Zimmern o.R..

Horb: Auf spiegelglatter Fahrbahn kam ein 26-Jähriger aus Jettingen am Mittwochmorgen, um 4.45 Uhr, zwischen Horb und Grünmettstetten von der Kreisstraße 4703 ab. Unverletzt landete er mit seinem Kleinwagen im angrenzenden Bankett. Am Fahrzeug entstand Sachschaden von 5000 Euro. Die Bergung des Autos erfolgte im Verlauf des Morgens.

Loßburg: Aufgrund Straßenglätte verloren am Mittwochmorgen gegen 5.30 Uhr innerhalb weniger Minuten ein Autofahrer und eine Autofahrerin auf der Strecke zwischen Wittendorf und Loßburg die Haftung zur Fahrbahn. Beide kamen etwa an derselben Stelle nach links von der Straße ab und rutschten in den Straßengraben. Ein Fahrzeug kollidierte mit einem Verkehrszeichen und einem Leitpfosten. Alle Insassen blieben unverletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von 4500 Euro.

Rückfragen bitte an:

Bärbel Schatz
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-113
E-Mail: tuttlingen.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: