Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressebericht für den Landkreis Freudenstadt vom 13.1.2014

Landkreis Freudenstadt (ots) - (Freudenstadt) Unbekannte Täter zerstören Glaselement einer Bushaltestelle; (Freudenstadt) Einbruch in Schulmensa der Kepler-Schulen; (Freudenstadt) Aus Unachtsamkeit auf vorausfahrendes Auto aufgefahren - Sachschaden von mehreren Tausend Euro; (Freudenstadt) Geparktes Auto angefahren - Unfallflucht in der Reichsstraße am 8.1.2014; (Freudenstadt) Einbruch in Paketzentrum - Eine nicht bekannte Anzahl an Paketen geöffnet und Waren im Wert von 1500 Euro entwendet; (Dornstetten) Fußgänger von Pkw erfasst und schwer verletzt; (Horb) Streifvorgang im Gegenverkehr - Polizei sucht Zeugen

Freudenstadt: Unbekannte Täter zerstören Glasscheibe an der Bushaltestelle Ziegelei Bachner

Unbekannte Täter haben in der Zeit von Samstagabend bis Sonntagmittag mit grober Gewalt ein Glaselement der Bushaltestelle "Ziegelei Bachner" zerstört. Hierbei entstand ein Schaden von 500 Euro. Die Polizei in Freudenstadt bittet um Zeugenhinweise zu Tathergang und Tätern unter 07441 536-0.

Freudenstadt : Einbruch in Schulmensa der Kepler-Schulen

Am Montagmorgen stellte das Küchenpersonal der Schulmensa der Kepler-Schulen fest, dass unbekannte Täter in das Gebäude eingedrungen waren und Knabbereien sowie Süßigkeiten im Wert von zirka 100 Euro entwendet hatten. Beim Versuch Fenster und Türen zum Küchenbereich mit einer Hacke gewaltsam zu öffnen, entstand ein Sachschaden von 500 Euro. Auf welchem Weg die Täter letztendlich in den Küchentrakt gelangten, ermittelt die Polizei in Freudenstadt.

Freudenstadt: Aus Unachtsamkeit auf vorausfahrendes Auto aufgefahren - Sachschaden von mehreren Tausend Euro

Nicht auf den Berufsverkehr konzentriert fuhr in der Hirschkopfstraße am Montagmorgen ein 24-Jähriger aus Freudenstadt auf das Fahrzeug eines 53-Jährigen auf. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Die Fahrer konnten jeweils ihre Fahrt fortsetzen. Ersten Ermittlungen des Polizeireviers Freudenstadt zufolge kam es zum Unfall, weil der Vorausfahrende sein Auto aufgrund eines Fahrradfahrers, der den Einmündungsbereich zur Martin-Luther-Straße kreuzte, abbremste.

Freudenstadt: Geparktes Auto angefahren - Unfallflucht in der Reichsstraße am 8.1.2014

Bereits am vergangenen Mittwoch ereignete sich in der Reichsstraße in Freudenstadt im Zeitraum von 8 bis 9.30 Uhr eine Unfallflucht mit einem Schaden von 1800 Euro. Ein bislang unbekannter Autofahrer streifte beim Ein- oder Ausparken einen auf Höhe der Hartranftschule abgestellten schwarzen Seat Leon im Bereich des vorderen linken Kotflügels und der Fahrertür. Das Ausmaß des entstandenen Schadens lässt darauf schließen, dass der Zusammenstoß vom geflüchteten Autofahrer gemerkt wurde. Hinweis zum Unfallgeschehen nimmt die Polizei in Freudenstadt unter 07441 536-0 entgegen.

Freudenstadt: Einbruch in Paketzentrum - Eine nicht bekannte Anzahl an Paketen geöffnet und Waren im Wert von 1500 Euro entwendet

Viele Adressaten von Paketen werden in den nächsten Tagen länger oder gar vergeblich auf ihre bestellte Ware warten müssen. Hintergrund war ein Einbruch in das Paketzentrum der Deutschen Post in der Karl-von-Hahn-Straße in Freudenstadt. Auf bislang unbekannten Weg gelangten die noch unbekannten Täter in das Gebäude und öffneten eine Vielzahl an Paketen. In der Zeit von Samstag 16 Uhr bis Montagmorgen wurden hochwertige Elektrogeräte und Nahrungsergänzungsmittel im Wert von 1500 Euro entwendet.

Dornstetten: Fußgänger von Pkw erfasst und schwer verletzt

Mit zunächst lebensgefährlichen Verletzungen musste ein 50-jähriger Fußgänger am Montagmorgen vom Rettungsdienst in das Klinikum Freudenstadt eingeliefert werden. Dem voraus ging ein Verkehrsunfall in der Herdwasenstraße. Dort geriet ein Autofahrer in Folge Unachtsamkeit zunächst mit seinem Fahrzeug auf die linke Fahrbahnseite. Dort erfasste er dann den am Fahrbahnrand der Anliegerstraße in entgegengesetzter Richtung laufenden Fußgänger frontal. Ein Notarzt und der Rettungsdienst versorgten den Schwerverletzten noch an der Unfallstelle. Dieser erlitt durch die Kollision schwere Kopf- und Rückenverletzungen. Eine Streife der Verkehrspolizeidirektion leitete die erforderlichen Maßnahmen und Ermittlungen zur Klärung des Unfallhergangs ein. Insoweit hat sich der Unfallverursacher im Weiteren wegen fahrlässiger Körperverletzung zu verantworten.

Horb: Streifvorgang im Gegenverkehr - Polizei sucht Zeugen

Wegen des Tatbestands des Unerlaubten Entfernens von der Unfallstelle mussten Beamte des Polizeireviers am frühen Montagmorgen Ermittlungen gegen einen derzeit noch unbekannten Fahrzeuglenker einleiten. Eine Autofahrerin war um 6.30 Uhr in der Neuen Straße von Nordstetten in Richtung Eyach unterwegs. Auf der Strecke kam ihr ein Pkw ebenfalls mit langsamer Geschwindigkeit entgegen. Dabei streifte der entgegenkommende Pkw mit der Fahrerseite das Fahrzeug der Pkw-Lenkerin und verursachte hieran erheblichen Sachschaden. Anschließend fuhr der Unfallverursacher - vermutlich mit einer hellen Limousine - in Richtung Nordstetten davon. Die Polizei bittet unter der Telefonnummer 07451/96-0 um Hinweise von Zeugen.

Rückfragen bitte an:

Bärbel Schatz
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-113
E-Mail: tuttlingen.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: