Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemeldung vom 12.01.2014

Landkreis Tuttlingen (ots) - Tuttlingen: -Unfall-

Ein 23-jähriger Mann geriet in der Nacht von Samstag auf Sonntag auf der B 311, bei Möhringen, von der Fahrbahn ab und rutschte eine Böschung hinunter. Dabei kippte das Fahrzeug auf die Beifahrerseite. Am Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von circa 3000 Euro. Der 23-Jährige musste mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden.

Tuttlingen: -Betrunkener Autofahrer leistet Widerstand-

Massiven Widerstand gegenüber Polizeibeamten leistete am Samstagabend, gegen 23.45 Uhr, ein 29-jähriger Autofahrer, der stark betrunken auf der B 14, Fahrtrichtung Stockach unterwegs war und im Verlauf seiner Alkoholfahrt von der Fahrbahn abkam. Gegenüber einer Streife des Reviers verhielt sich der Beschuldigte äußerst aggressiv. Er sträubte sich vehement ins Dienstfahrzeug gesetzt zu werden. Im Fahrzeug versuchte er zweimal einem Beamten einen Kopfstoß zu verpassen. Die Polizisten mussten körperlich gegen den Beschuldigten vorgehen, um dessen Widerstand zu brechen. Neben versuchter Körperverletzung und Widerstand gegen Polizeivollzugsbeamte wird der 29-Jährige auch wegen Trunkenheit im Straßenverkehr angezeigt. Immerhin blies er beim Atemalkoholtest deutlich mehr als 2 Promille.

Trossingen: -Unfallflucht-

Auf dem Parkplatz der Musikhochschule kam es am Samstagabend, zwischen 17.30 und 17.45, Uhr zu einer Unfallflucht. Ein Fiat Panda, der parallel zur Hans-Lenz-Straße geparkt war, wurde auf der Beifahrerseite, von der hinteren Türe bis zur Heckstoßstange beschädigt. Die Stoßstange wurde zum Teil abgerissen. Aufgrund des gravierenden Schadens ist davon auszugehen, dass der Verursacher mit einem Lkw oder ähnlichem großen Fahrzeug unterwegs war. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 3.000 Euro. Hinweise bitte an das Polizeirevier Spaichingen, Tel. 07424/9318-0.

Tuttlingen: -Flashmob-Aktion ohne Störungen-

Die von der Stadt Tuttlingen genehmigte Flashmob-Aktion am Markplatz verlief ohne Zwischenfälle. Circa 25 Personen nahmen an der Veranstaltung teil. Sie legten sich für circa zehn Minuten auf dem Markplatz nieder. Danach löste sich die Veranstaltung wieder auf. Die Teilnehmer hielten sämtliche Auflagen der Behörden ein.

Neuhausen ob Eck: -Unfallflucht

Am Samstagmorgen, gegen 05.40 Uhr, befuhr ein Golf-Fahrer die Kreisstraße 5945 im Bereich Neuhausen. Als ihm ein Pkw auf seiner Fahrbahnseite entgegenkam, musste der 33-Jährige ausweichen und prallte gegen die Leitplanken. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden am Golf beläuft sich jedoch auf circa 1500 Euro.

Gosheim: -14-Jähriger bei Sturz schwer verletzt-

Ein 14-jähriger Junge stürzte am Freitagabend, gegen 19.40 Uhr, in der Daimlerstraße schwer. Er erlitt eine offene Fraktur und musste notärztlich versorgt werden. Wie es zu dem Vorfall in der Nähe eines Lebensmittelmarktes kam, ist noch unklar. Möglicherweise war ein Hund im Spiel, der sich vom Hundebesitzer losgerissen hat und auf den Jungen zugestürmt ist. Dieser sei dann beim Versuch zu flüchten gestürzt. Diese Version des Ablaufs beruht auf Zeugenaussagen. Sie ist noch nicht gesichert und muss durch weitere Ermittlungen bestätigt werden. Die Ermittlungen in der Sache führt der Polizeiposten Wehingen, Tel. 07426/1240

Rückfragen bitte an:

Michael Aschenbrenner
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-112
E-Mail: tuttlingen.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: