Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Landkreis Rottweil Tägl. Pressemitteilung 08.01.2014

Rottweil (ots) - (Rottweil) 33-Jähriger wirft Scheiben ein und wird vorläufig festgenommen - (Rottweil) Polizei ermittelt gegen 26-Jährigen wegen Körperverletzung und Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte

Rottweil: 33-Jähriger wirft Scheiben ein und wird vorläufig festgenommen

Wegen des Tatbestands der Sachbeschädigung mussten Beamte des Polizeireviers am Dienstagnachmittag, gegen 18.00 Uhr, Ermittlungen gegen einen zunächst unbekannten Täter einleiten. Dieser hatte zuvor im Bereich der Pforte eines Klinikums eine Glasscheibe eingeworfen. Eine Streife konnte aufgrund der vorliegenden Personenbeschreibung vor Ort kurze Zeit später einen 33-jährigen Tatverdächtigen vorläufig festnehmen. In seiner Vernehmung räumte der Mann zwei weitere gleichgelagerte Sachbeschädigungen - unter anderem an einem Pkw - ein. Im Anschluss an die Maßnahmen wurde der Mann wieder auf freien Fuß gesetzt. Er hat nun mit einer Strafanzeige zu rechnen.

Rottweil: Polizei ermittelt gegen 26-Jährigen wegen Körperverletzung und Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte

Mit einem Ermittlungsverfahren wegen gleich mehrerer Vergehen hast sich aktuell ein 26 Jahre alter Mann aus Rottweil zu verantworten. Der 26-Jährige hatte sich kurz vor 21.00 Uhr am Dienstagnachmittag im alkoholisierten Zustand mit drei Bekannten in der Schlachthausstraße aufgehalten. Im Weiteren hatte sich eine Person der Gruppe dann auf einen fremden Roller gesetzt, so dass er vom Eigentümer angesprochen wurde. Als der Besitzer des Zweirads den alkoholisierten Mann ansprach, reagierte der daneben stehende 26-Jährige sofort aggressiv und schlug sein Gegenüber unter anderem mit einem Faustschlag in das Gesicht. Eine Polizeistreife, die bereits wegen anderweitiger Vorkommnisse der betroffenen Gruppe in der Nähe war, eilte sofort zur Hilfe und nahm den Aggressor vorläufig fest. Da sich der Mann auch vom polizeilichen Erscheinen unbeeindruckt und aggressiv zeigte, musste er überwältigt und an den Händen gefesselt werden. Ein Polizeibeamter wurde hierdurch leicht verletzt. Ein Alkoholtest ergab bei dem jungen Mann einen Wert von mehr als zwei Promille. Zur Verhinderung weiterer Störungen, bzw. Straftaten musste er seinen Rausch auf richterliche Anordnung bis am Mittwochmorgen in einer Gewahrsamszelle ausschlafen.

gez. Matthias Preiss

Rückfragen bitte an:

Matthias Preiss
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-114
E-Mail: tuttlingen.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: