Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Landkreis Tuttlingen tägl. Pressemitteilung 08.01.14

Landkreis Tuttlingen (ots) - (Tuttlingen) 44-Jähriger mit mehr als 3 Promille unterwegs - (Tuttlingen) 2 Auffahrunfälle - (Mühlheim an der Donau) Pkw kommt von der Straße ab - (Spaichingen) 5.500 Euro Schaden durch Unachtsamkeit beim Ausscheren - (Trossingen) Vorfahrtsmissachtung führt zu Unfall

Tuttlingen: 44-Jähriger mit mehr als 3 Promille unterwegs

Wegen des Tatbestands der Trunkenheit im Verkehr mussten Beamte des Polizeireviers am Dienstagnachmittag, 17.00 Uhr, Maßnahmen gegen einen 44-jährigen Autofahrer einleiten. Dieser fiel Passanten auf, als er völlig betrunken in sein Fahrzeug stieg und einem Tankstellengelände davon fuhr. Eine Streife fuhr sofort zur Halteranschrift und konnte dort den betroffenen Autofahrer feststellen. Ein Test ergab im Weiteren mehr als drei Promille, weshalb ihm auf richterliche Anordnung von einem Arzt eine Blutprobe abgenommen wurde. Den Führerschein des Mannes stellten die Beamten sicher.

Tuttlingen - Bundesstraße 14: 2 Auffahrunfälle

Drei nicht mehr fahrbereite Fahrzeuge und etwa 20.000 Euro Sachschaden waren am Dienstagnachmittag, 16.50 Uhr, die Bilanz zweier Auffahrunfälle auf der Bundesstraße 14 zwischen Tuttlingen und Wurmlingen. Der erste Unfall ereignete sich, als eine Vorausfahrende verkehrsbedingt stark abbremsen musste. Die dahinter befindliche Autofahrerin bemerkte das zu spät und fuhr auf. Ein weiterer Autofahrer bemerkte dann wiederum diese Situation zu spät und fuhr heftig auf die unfallbedingt liegengebliebenen Fahrzeuge auf. Die drei beteiligten Autos mussten von einem Abschleppdienst geborgen werden. Verletzt wurde niemand.

Mühlheim an der Donau - Landstraße 277: Pkw kommt von der Straße ab - Totalschaden

Ein total beschädigtes Auto war am frühen Mittwochmorgen, 5.25 Uhr, die Folge eines Unfalls auf der Kreisstraße 277 zwischen Mühlheim und Fridingen. Ein Autofahrer war dort in Richtung Bergsteig unterwegs und geriet auf der teils nass/glatten Fahrbahn ins Schleudern. Anschließend kam das Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab und wurde hierbei stark beschädigt - wirtschaftlicher Totalschaden etwa 2.000 Euro. Der Fahrer des Pkw blieb unverletzt.

Spaichingen: 5.500 Euro Schaden durch Unachtsamkeit beim Ausscheren

Ein Fehler beim Vorbeifahren war am Dienstagmittag die Ursache für einen Verkehrsunfall in der Hauptstraße, in den zwei Autos verwickelt wurden. Zu dem Unfall kam es, als zwei Pkw hintereinander in Richtung Rottweil unterwegs waren. Als der Vorausfahrende am rechten Fahrbahnrand zum Parken anhalten wollte und abbremste, scherte die nachfolgende Autofahrerin nach links zum Vorbeifahren aus. Hierbei übersah sie einen in diesem Moment links auf dem Abbiegestreifen parallel fahrenden Pkw und stieß mit diesem zusammen. Beide Autos wurden hierbei beschädigt. Es entstand ein Schaden von etwa 5.500 Euro. Personenschaden entstand nicht.

Trossingen: Vorfahrtsmissachtung führt zu Unfall

Durch einen kurzen Moment der Unachtsamkeit kam es am Dienstagvormittag, gegen 10.00 Uhr, zu einem Verkehrsunfall an der Einmündung der Kreisstraße 5918 zur Landstraße 432. Der Unfallverursacher war auf der Kreisstraße unterwegs und wollte nach links auf die Landstraße abbiegen. Hierbei übersah er ein von links aus Richtung Schura heranfahrendes und bevorrechtigtes Auto. Die beiden Fahrzeuge stießen im Bereich der Einmündung zusammen und wurden mit einem Gesamtschaden von etwa 7.000 Euro erheblich in Mitleidenschaft gezogen. Der eigentlich bevorrechtigte Pkw musste von einem Abschleppdienst geborgen werden.

gez.: Matthias Preiss

Rückfragen bitte an:

Matthias Preiss
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-114
E-Mail: tuttlingen.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: