Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: (Rottweil) Ohne Fahrkarte dafür mit Haschisch im Zug unterwegs - (Schramberg) Einsatzkräfte rücken wegen brennendem Reifen aus

Landkreis Rottweil (ots) - Rottweil

Ohne Fahrkarte dafür mit Haschisch im Zug unterwegs

Wegen Erschleichens von Leistungen und eines Vergehens gegen das Betäubungsmittelgesetz mussten Beamte des Polizeireviers Rottweil am Montagnachmittag, gegen 20.30 Uhr, Ermittlungen gegen einen 23-jährigen Zuggast einleiten. Die zuständige Zugbegleiterin hatte den italienischen Bürger ohne Fahrkarte auf der Strecke Schaffhausen - Rottweil festgestellt und die Polizei verständigt. Die Beamten fanden dann bei der Durchsuchung des jungen Mannes noch ein kleineres Stück Haschisch. Die Streife nahm den 23-Jährigen zur Durchführung der erforderlichen Maßnahmen vorläufig fest. Bei den weiteren Ermittlungen stellte sich heraus, dass dieser in der Vergangenheit bereits durch "Schwarzfahren" aufgefallen ist. Da er keinen festen Wohnsitz im Bundesgebiet nachweisen konnte, wurde auf staatsanwaltschaftliche Anordnung eine Sicherheitsleistung in Höhe von 150 Euro erhoben. Er hat zudem mit einer Strafanzeige zu rechnen.

Landkreis Rottweil

Schramberg

Einsatzkräfte rücken wegen brennendem Reifen aus

Ein brennender Reifen war am Montagabend, 21.47 Uhr, die Ursache für den Einsatz der Schramberger Feuerwehr und einer Streife des Polizeireviers in der Falkensteinstraße. Passanten hatten zuvor eine starke Rauchentwicklung aus einer Tiefgarage mitgeteilt. Die Ursache ließ sich schnell lokalisieren: Demzufolge hatte eine unbekannte Personen einen Autoreifen in Brand gesetzt, der dann die starke Rauchentwicklung verursachte. Die Feuerwehr konnte den kleineren Brand schnell ablöschen. Sachschaden entstand nicht.

gez. Matthias Preiss

Rückfragen bitte an:

Matthias Preiss
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-114
E-Mail: tuttlingen.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: