Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Älteres Ehepaar mit einem "Leichtkraftauto" und einer Höchstgeschwindigkeit von maximal 45 km/h auf der Autobahn unterwegs

Landkreise Tuttlingen u. Schwarzwald-Baar - Bundesautobahn A 81 (ots) - Nicht nur gegen geltendes Recht verstoßen, sondern sich selbst, seine Ehefrau und andere Verkehrsteilnehmer in Gefahr gebracht hat ein 85-jähriger Mann, der am Samstagnachmittag, gegen 14 Uhr, mit einem sogenannten Leichtkraftauto (maximale Höchstgeschwindigkeit 45 km/h) zwischen den Anschlussstellen Tuningen und Villingen-Schwenningen mit Fahrtrichtung Stuttgart auf der Autobahn A 81 unterwegs war und auf der Bahn auch noch wenden wollte. Nachdem bei der Polizei kurz hintereinander mehrere entsprechende Mitteilungen anderer Verkehrsteilnehmer eingegangen waren, konnte die beschleunigt anfahrende Autobahnstreife - nach zuvor veranlasstem Verkehrswarnfunk - den 85-jährigen Fahrer des Leichtkraftautos im Bereich der Anschlussstelle Villingen aufgreifen und an der Weiterfahrt hindern. Dieser zeigte sich jedoch absolut uneinsichtig. Vielmehr wollte er sofort auf der Stuttgarter Richtungsfahrbahn wenden, weil er auf dem Nachhauseweg die letzte Ausfahrt verpasst hatte. Nur durch Abziehen des Fahrzeugschlüssels konnte der uneinsichtige Mann schließlich an der Weiterfahrt und dem beabsichtigten Wendemanöver gehindert werden. Ein hinzugezogener Abschleppdienst nahm das "Mini-Auto" auf und brachte das ältere Ehepaar mitsamt ihrem "rasanten" Kleinwagen nach Hause. Nun muss sich der Mann wegen der gefährlichen Autobahnfahrt und zudem gegenüber der Führerscheinstelle verantworten.

Rückfragen bitte an:

Dieter Popp
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-115
E-Mail: tuttlingen.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: