Polizeipräsidium Stuttgart

POL-S: Unfall mit gestohlenem Roller verursacht

Stuttgart-Bad Cannstatt (ots) - Ein 31 Jahre alter Mann hat in der Nacht zum Dienstag (19.07.2016) in der Ruhrstraße mit einem offenbar gestohlenen Aprilia-Roller einen Unfall verursacht. Der 31-Jährige war, mit einem 17-Jährigen als Sozius, gegen 01.15 Uhr in der Augsburger Straße hinter einer Polizeistreife hergefahren. Da an dem Roller lediglich das Standlicht eingeschaltet war, wollten ihn die Beamten kontrollieren. Der 31-Jährige ignorierte alle Haltezeichen, überholte den Streifenwagen und versuchte zu flüchten. Die Beamten verfolgten das flüchtige Fahrzeug. In der Ruhrstraße verlor der 31-Jährige offenbar die Kontrolle über den Roller, er kam ins Schlingern und stürzte, dabei rutschte der Roller gegen einen geparkten VW Touran. Der 31-Jährige rappelte sich auf und flüchtete, die verfolgenden Polizeibeamten nahmen ihn jedoch nach kurzer Flucht vorläufig fest. Den 17-Jährigen nahmen die Beamten noch an der Unfallstelle vorläufig fest. Nach ersten Ermittlungen wurde der Roller am 12.07.2016 in Waiblingen gestohlen. Der 31-Jährige, der offenbar nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist, wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. Auch der 17-Jährige wurde wieder entlassen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Stuttgart
Pressestelle
Telefon: 0711 / 8990 - 1111
E-Mail: stuttgart.pressestelle@polizei.bwl.de
Bürozeiten: Montag bis Freitag 06.30 Uhr bis 18.00 Uhr

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: 0711 8990-3333
E-Mail: stuttgart.pp@polizei.bwl.de

http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Stuttgart, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Stuttgart

Das könnte Sie auch interessieren: