Polizeipräsidium Stuttgart

POL-S: Hundebesitzer und Hund mit Pfefferspray attackiert - Zeugen gesucht

Stuttgart-Süd (ots) - Ein bislang unbekannter Hundebesitzer hat am Montagabend (18.07.2016) auf einer Wiese am Jean-Amery-Weg einen 36-jährigen Mann und dessen Hund mit Pfefferspray attackiert. Der 36-Jährige spielte mit seinem angeleinten Hund gegen 22.00 Uhr auf der Wiese. Ein bislang unbekannter Mann, der ebenfalls mit einem Hund unterwegs war, beobachtete die Situation einige Zeit und ließ dann die Leine seines Hundes los. Dieser schlich sich sofort an den spielenden Hund heran und fiel unvermittelt über ihn her. Während der 36-Jährige versuchte die beiden Hunde zu trennen, kam der unbekannte Hundebesitzer hinzu, besprühte den 36-Jährigen sowie dessen Hund mit Pfefferspray und flüchtete. Hilfsbereite Passanten kümmerten sich um den Verletzten und versorgten ihn mit Wasser. Der flüchtige Täter ist zirka 40 bis 50 Jahre alt, etwa 175 Zentimeter groß und hat graue, schulterlange Haare. Er trug zur Tatzeit eine Bluejeans und ein graues T-Shirt sowie eine Brille. Bei dem Hund soll es sich um einen Australian Shepherd mit längerem schwarz-weißem Fell handeln. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeirevierstation Süd unter der Rufnummer 8990-4330 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Stuttgart
Pressestelle
Telefon: 0711 / 8990 - 1111
E-Mail: stuttgart.pressestelle@polizei.bwl.de
Bürozeiten: Montag bis Freitag 06.30 Uhr bis 18.00 Uhr

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: 0711 8990-3333
E-Mail: stuttgart.pp@polizei.bwl.de

http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Stuttgart, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Stuttgart

Das könnte Sie auch interessieren: