Polizeipräsidium Stuttgart

POL-S: Jungen Mann geschlagen und auf Fahrbahn gestoßen - Tatverdächtige vorläufig festgenommen

Stuttgart-Untertürkheim (ots) - Polizeibeamte haben am Samstagabend (09.07.2016) drei Jugendliche an der Augsburger Straße festgenommen. Die drei jungen Männer im Alter von 16, 16 und 18 Jahren hatten gegen 21.45 Uhr einen transsexuellen Mann, der in Begleitung einer 23-jährigen Freundin war angegriffen und geschlagen. Einer der drei Männer hatte den 22-Jährigen zunächst, aufgrund seines äußeren Erscheinungsbildes und seiner Bekleidung verbal beleidigt und dann im Laufe einer körperlichen Auseinandersetzung auf die Fahrbahn gestoßen. Eine heranfahrende 22 Jahre alte Autofahrerin, die mit ihrem VW-Polo in Richtung Untertürkheim unterwegs war, konnte mit einer starken Bremsung gerade noch das Überrollen des am bodenliegenden 22-Jährigen verhindern. Alarmierte Polizeibeamte nahmen die drei Tatverdächtigen, die zunächst geflüchtet waren, kurze Zeit später vorläufig fest. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden die drei Jugendlichen wieder entlassen. Rettungskräfte kümmerten sich um das Opfer und brachten es in ein Krankenhaus.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Stuttgart
Pressestelle
Telefon: 0711 / 8990 - 1111
E-Mail: stuttgart.pressestelle@polizei.bwl.de
Bürozeiten: Montag bis Freitag 06.30 Uhr bis 18.00 Uhr

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: 0711 8990-3333
E-Mail: stuttgart.pp@polizei.bwl.de

http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Stuttgart, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Stuttgart

Das könnte Sie auch interessieren: