Polizeipräsidium Stuttgart

POL-S: Staatsanwaltschaft und Polizei Stuttgart geben bekannt: Mutmaßlicher Räuber festgenommen - Zeugen gesucht

Stuttgart-Mitte (ots) - Ein 20 Jahre alter Mann hat am Sonntagnachmittag (12.06.2016) in der Klett-Passage zusammen mit einem Komplizen offenbar versucht, einen 19 Jahre alten Mann zu berauben. Der 20-Jährige und sein bislang unbekannter Komplize bedrohten den 19-Jährigen am Nachmittag in der Klett-Passage offenbar mit einem Messer und forderten die Herausgabe seines Handys. Der 19-Jährige konnte jedoch flüchten. Gegen 16.00 Uhr trafen die beiden Tatverdächtigen und der 20-Jährige in der Klett-Passage zufällig erneut aufeinander. Die beiden brachten ihn zu Boden, traten auf ihn ein und versuchten, sein Handy aus der Hosentasche zu ziehen, bis sich Passanten lautstark bemerkbar machten. Die beiden Tatverdächtigen flüchteten in verschiedene Richtungen, wobei der 20-Jährige einer Polizeistreife direkt in die Arme lief, die durch die Rufe aufmerksam geworden war. Trotz vehementer Gegenwehr brachten die Beamten den 20-Jährigen zu Boden und nahmen ihn fest. Seinem Komplizen gelang die Flucht. Er ist etwa 20 bis 25 Jahre alt und zirka 170 bis 180 Zentimeter groß. Er schien nordafrikanischer Herkunft zu sein und hatte schwarze, an der Seite kurz rasierte Haare. Bekleidet war er mit einer blauen Jeanshose, einer dunklen Jacke und dunklen Turnschuhen. Der 20-jährige marokkanische Staatsangehörige wird am Montag (13.06.2016) mit Antrag der Staatsanwaltschaft auf Erlass eines Haftbefehls dem zuständigen Richter vorgeführt. Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei unter der Rufnummer 8990-5778 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Stuttgart
Pressestelle
Telefon: 0711 / 8990 - 1111
E-Mail: stuttgart.pressestelle@polizei.bwl.de
Bürozeiten: Montag bis Freitag 06.30 Uhr bis 18.00 Uhr

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: 0711 8990-3333
E-Mail: stuttgart.pp@polizei.bwl.de

http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Stuttgart, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Stuttgart

Das könnte Sie auch interessieren: