Polizeipräsidium Stuttgart

POL-S: Staatsanwaltschaft und Polizei Stuttgart geben bekannt: Durchsuchungsmaßnahmen wegen des Verdachts der Schleusung

Stuttgart (ots) - Beamte des Hauptzollamtes und der Polizei Stuttgart haben am Donnerstag (17.03.2016) mehrere Wohn- und Firmenräume sowie eine Baustelle in Altbach, Denkendorf, Stuttgart, Heilbronn, Göppingen und Weinstadt wegen des Verdachtes der Schleusung und Urkundenfälschung durchsucht und drei offensichtlich illegal in Deutschland aufhältliche Männer im Alter von 20, 31 und 58 Jahren festgenommen. Umfangreiche Ermittlungen führten zu drei Männern im Alter von 31, 40 und 45 Jahren, die gefälschte slowenische Ausweise besorgt haben sollen um auf Baustellen illegale Arbeitskräfte einsetzen zu können. Die Ermittler beschlagnahmten umfangreiche Beweismittel, die jetzt ausgewertet werden müssen. Die mutmaßlichen Schleuser wurden nach den polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen, die Ermittlungen dauern an. Bei den Durchsuchungsmaßnahmen nahmen die Ermittler außerdem die drei 20, 31 und 58 Jahre alten Männer fest, die sich offenbar Illegal in Deutschland aufhielten und arbeiteten. Der 58-jährige Kosovo-Albaner, der sich außerdem mit gefälschten slowenischen Ausweispapieren ausgewiesen hatte, wird im Laufe des Freitags (18.03.2016) mit Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart auf Erlass eines Haftbefehles dem zuständigen Richter vorgeführt. Die anderen beiden 20 und 31 Jahre alten Tatverdächtigen wurden der zuständigen Ausländerbehörde überstellt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Stuttgart
Pressestelle
Telefon: 0711 / 8990 - 1111
E-Mail: stuttgart.pressestelle@polizei.bwl.de
Bürozeiten: Montag bis Freitag 06.30 Uhr bis 18.00 Uhr

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: 0711 8990-3333
E-Mail: stuttgart.pp@polizei.bwl.de

http://www.polizei-bw.de/

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Stuttgart

Das könnte Sie auch interessieren: