POL-S: Staatsanwaltschaft und Polizei Stuttgart geben bekannt: Mutmaßlichen Rauschgifthändler festgenommen

Stuttgart-Mitte (ots) - Beamte der Bundespolizei haben am Sonntag (21.02.2016) an der S-Bahnhaltestelle Stadtmitte einen 30 Jahre alten mutmaßlichen Rauschgifthändler festgenommen. Die Beamten kontrollierten den Tatverdächtigen gegen 04.30 Uhr auf dem Bahnsteig und durchsuchten ihn in diesem Zusammenhang. Dabei fanden sie in seiner Unterhose vier Tütchen und vier Alufolien mit mutmaßlichem Amphetamin. Außerdem entdeckten sie noch zwei Bögen mit rund 40 LSD-Trips. Die Beamten beschlagnahmten das Rauschgift und sein Smartphone sowie mutmaßliches Dealergeld. Polizeibeamte des Polizeireviers Schwenningen durchsuchten mit richterlichem Beschluss seine Wohnung und fanden händlertypisches Rauschgiftzubehör. Der 30 Jahre alte Deutsche, der bereits einschlägig in Erscheinung getreten ist und erst im Februar aus der Untersuchungshaft entlassen wurde, wird am Montag (22.02.2016) mit Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart dem zuständigen Richter vorgeführt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Stuttgart
Telefon: 0711 8990-1111
E-Mail: stuttgart.pressestelle@polizei.bwl.de
Bürozeiten: Montag bis Freitag 06.30 Uhr bis 18.00 Uhr

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: 0711 8990-3333
E-Mail: stuttgart.pp@polizei.bwl.de

http://www.polizei-bw.de/

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Stuttgart

Das könnte Sie auch interessieren: