Polizeipräsidium Stuttgart

POL-S: Mann brutal zusammengeschlagen - Zeugen gesucht

Stuttgart - Mitte (ots) - Am frühen Sonntagmorgen (17.01.2016) gegen 04.15 Uhr erlitt ein 32-jähriger Mann in der Oberen Königstraße erhebliche Verletzungen, nachdem er von vier unbekannten Männern zunächst mit Faustschlägen zu Boden geschlagen und danach von einem der Täter mit Fußtritten gegen den Kopf malträtiert wurde. Der Geschädigte war zusammen mit einer Begleiterin in der Oberen Königstraße unterwegs, als er von den vier Männern aus bislang nicht bekannten Gründen angegangen und ihm Faustschläge verpasst wurden, bis er zu Boden ging. Dort versetzte ihm einer der Unbekannten mindestens einen wuchtigen Tritt gegen den Kopf. Als Passanten aufmerksam wurden und sich um den Verletzten kümmerten, flüchtete die vierköpfige Tätergruppierung in die Tübinger Straße. Der Geschädigte musste wegen erlittener Prellungen im Kopf-/Schulterbereich und dem Verdacht auf eine Gehirnerschütterung ambulant in einem Krankenhaus behandelt werden. Bei den Tätern soll es sich um türkische, deutschsprechende junge Männer gehandelt haben. Lediglich vom "Treter" liegt folgende nähere Personenbeschreibung vor: 20 bis 25 Jahre alt, zirka 180 cm groß, schlank, kurze braune Haare, stark gewölbte Augenbrauen, bekleidet mit schwarzer Jacke und weißgrauem Kapuzenpullover. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Rufnummer 8990-5778 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Stuttgart
Pressestelle
Telefon: 0711 8990-1111
E-Mail: stuttgart.pressestelle@polizei.bwl.de
Außerhalb der Bürozeiten (Montag bis Freitag 06.30 Uhr bis 18.00
Uhr):
Telefon: 0711 8990-3333
E-Mail: stuttgart.pp@polizei.bwl.de

http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Stuttgart, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Stuttgart

Das könnte Sie auch interessieren: